1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

„In Riegelsberg werden die Karten neu gemischt“

„In Riegelsberg werden die Karten neu gemischt“

Derbyzeit in der 2. Ringer-Bundesliga West: Der KV Riegelsberg empfängt an diesem Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Lindenschule den ASV Hüttigweiler . Und ASV-Trainer Christoph Gall sieht den Tabellendritten beim Vierten Riegelsberg trotz des 17:3-Siegs im Hinkampf nicht in der Favoritenrolle: "Der Heimkampf endete vom Ergebnis her deutlich für uns.

Viele Einzelkämpfe verliefen aber sehr eng, in Riegelsberg werden die Karten neu gemischt."

Gall erwartet eine ganz offene Partie mit vielen Schlüsselkämpfen. In der Klasse bis 86 Kilogramm griechisch-römisch wird es besonders spannend. Der Hüttigweiler Till Bialek wird alles versuchen, sich gegen Sebastian Janowski für die Vorrunden-Niederlage zu revanchieren.

Für Khetag Kesaev (ASV) wird es im freien Stil nicht leicht, seinen Hinkampf-Erfolg gegen Andreas Skodawessely zu wiederholen. Mit seinen ringerischen Möglichkeiten ist im Superschwergewicht Nedelcho Nedelchev sicher in der Lage, die körperlichen Vorteile von Kevin Arend auszugleichen. Als Favoriten gehen der Riegelsberger Nico Zarcone gegen Dimitar Zhelev und Mathias Schwarz (ASV) gegen Mesud Özylmaz auf die Matte. Keinen klaren Favoriten haben die Begegnungen Kevin Müller gegen Christian Vaginiuc, Mohamed Yeter gegen Lukas Wagner, Yakub Sari gegen Danny Hippchen und Pajtim Sefaj gegen Franck Hassli. Der Sieger hat berechtigte Aussichten, am Saison-Ende die Vizemeisterschaft zu feiern.