Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:08 Uhr

In der Illipse geht es im September wieder rund

Das Julia Kadel Trio ist im September zu Gast in der Illipse. Foto: Yvonne Schmedemann Fotografie
Das Julia Kadel Trio ist im September zu Gast in der Illipse. Foto: Yvonne Schmedemann Fotografie FOTO: Yvonne Schmedemann Fotografie
Illingen. Auch im September geht es in der Illinger Illipse hoch her: Jazz, Klassik, Chansons, ein Vortrag zur Lebenshilfe und Mundarttheater setzen bunte Akzente im Illinger Kulturleben. red

Los geht's am Mittwoch, 7. September, 19.30 Uhr mit der Illinger Jazz Lounge. Diesmal zu Gast ist Julia Kadel Trio. Der Sound ist dynamisch, die Machart alles andere als konventionell", schrieb ZITTY über das Debütalbum des Julia Kadel Trios. Wie auch bei Wollny besteht eine große Kunst dieses Trios darin, unerwartet in heutige Grooves umzuschalten. Aber statt sich in all dem Wohlwollen zu sonnen, blieb das Trio produktiv und kreativ bei der Sache, spielt jetzt ein Konzert in der Illipse. Der Eintritt kostet 20 Euro , ermäßigt 16 Euro .

Jazz trifft Klassik

Am Sonntag, 11. September, heißt es um 17 Uhr Baroque and Blue. Wenn zwei Jazzer auf hoher See zufällig zwei klassischen Musikern begegnen und vergnügt gemeinsame Pläne schmieden, hatte wohl das Schicksal seine Hand im Spiel: Baroque and Blue war geboren. Mit ihrer ungebremsten Virtuosität und ansteckenden Spiellaune begeistern die vier Musiker seit 2005 in der Besetzung Flöte, Bass, Klavier und Schlagzeug. Dabei präsentieren sie klassische Hits im Swing-Gewand genauso souverän wie lateinamerikanische Rhythmen oder Geistertänze der Indianer. Baroque and Blue - prickelnde Konzertprogramme voller Charme und Temperament. Der Eintritt beträgt 15 Euro , ermäßigt 12 Euro .

Am Sonntag, 18. September, 17 Uhr, steht Trompetissimo mit Matthias Höfs auf dem Programm, ein Solistenkonzert mit Matthias Höfs und dem Sinfonischen Blasorchester Wemmetsweiler. Mit sechs Jahren erklärt Matthias Höfs die Trompete zu "seinem Instrument, weil sie so schön glänzt". Gerade 18-jährig wird er Solotrompeter des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Gemeinsam mit dem Sinfonischen Blasorchester Wemmetsweiler wird Matthias Höfs die "Slawische Fantasie" (Carl Höhne), die spektakulär auf einer Doppeltrompete gespielten "Spanischen Impressionen" (Wolf Kerschek) und ein für ihn eigens komponiertes Trompetenkonzert von Guido Rennert aufführen.

Der Eintritt beträgt 15 Euro , ermäßigt 12 Euro .

Gut für die Seele

Am Montag, 19. September, steht die Illipse ab 19:30 Uhr ganz im Zeichen des Vortrags "Unternehmen Seele" von Rolf Schmiel. Wer erfolgreich und glücklich sein will, der benötigt eine gesunde Physis und Psyche. Doch Stress und Sorgen rauben uns Energie und Lebensfreude . Mit den richtigen psychologischen Strategien können Sie dieser Falle jedoch entkommen. Wie das geht, verrät Ihnen Deutschlands bekanntester Motivationspsychologe in seinem unterhaltsamen Erlebnisvortrag "Unternehmen Seele". Der Eintritt beträgt 25 Euro .

Amüsantes Mundarttheater sorgt am Samstag, 24. September, um 20 Uhr und am Sonntag, 25. September, um 19 Uhr für ausgelassene Unterhaltung in der Illipse. Der Theaterverein Illingen präsentiert "Chaos in der Illtalklinik", eine Verwechslungskommödie in drei Akten von Erika Elisa Karg: Frührentner Oskar und Fabrikant Ottmar kommen beide mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Da beide vorerst nicht reden können und keine Papiere bei sich haben, werden sie durch den Kopfverband nicht nur vom Klinikpersonal verwechselt und sorgen so für Chaos in der Illtalklinik. Der Eintritt beträgt jeweils 8 Euro . Kinder zahlen 5 Euro .

Wie der Vater, so der Sohn

Am Freitag, 30. September, um 20 Uhr sind Marcel Adam & Duo La Fine Équipe in Illingen zu Gast. Marcel Adam ist einer der bekanntesten Chansonniers, Liedermacher, Autoren, Komponisten und Interpreten aus dem nordfranzösischen und süddeutschen Raum und Bedarf in unserer Region eigentlich keiner Vorstellung mehr. Geschichten, die das Leben schreibt, prägen seine Texte und Melodien, füllen diese mit viel Humor und Gefühl, und lassen keinen Zuhörer ungerührt. Marcel Adam im Trio mit Christian di Fantauzzi (Akkordeon und Saxophon) und Christian Conrad (Gitrarren, Mandoline) geben auf ihren Konzerten ihre ganze Lebensfreude weiter und schicken das Publikum glücklich nach Hause. Ebenfalls mit von der Partie ist Yann-Loup Adam, 21 Jahre, Gesang, Gitarre und Klavier. Er ist Musiker aus Begeisterung, nicht weil ihn sein Papa gezwungen hat... Der Eintritt beträgt 15 Euro , ermäßigt 12 Euro .