| 20:06 Uhr

Ortsrat
Warmer Geldregen für die Vereine

Uchtelfangen. Eine vorgezogene Bescherung gab es für die Vereine bei der Rats-Sitzung in Uchtelfangen. Sie durften sich über Geldspenden freuen. Von Benno Weiskircher

Das Jahr endet mit einem üppigen vorweihnachtlichen Geschenk für die Uchtelfanger Vereine. Denn sie können sich über die Beschlüsse des Ortsrates in der letzten Sitzung des Jahres besonders freuen. Neben den üblichen Zuschüssen aus dem Gemeindehaushalt werden noch weitere Mittel aus einer Spende des proWin-Race-Teams verteilt. So berieten die Ratsmitglieder zunächst, wie die großzügige Spende Verwendung finden soll.


Der CDU-Sprecher Markus Dörr beantragte, einen Teil der Spende an die Vereine auszuschütten und die Vereinszuschüsse zu verdoppeln. Der Rest der Spende soll dem Ortsratsbudget zugutekommen und bei der Finanzierung der Dorftage und der Kirmes Verwendung finden. Der SPD-Sprecher Joachim Herber sieht in dem Antrag das Wohl der Vereine gestärkt. Der Rat beschloss einstimmig, die Vereinszuschüsse um den haushaltsmäßigen Betrag von 3425 Euro aus der Spende zu erhöhen. Die Restsumme der Spende fließt dem Ortsratsbudget für weitere Maßnahmen zu.

Zum Tagesordnungspunkt „Verteilung der Vereinszuschüsse“ erklärte Ortsvorsteher Stefan Maas, dass die Anzahl der begünstigten Vereine gleich geblieben ist. Die Vergabe der Zuschüsse erfolgt analog der Punktevergabe des Vorjahres. Bei der Festlegung des Verlaufes des „Bärenbach-Wanderweges legte Stefan Maas dem Rat drei Varianten vor. Nach eingehender Beratung beschloss der Ortsrat, den Bärenbachweg mit Start-Ziel über Wustweiler verlaufen zu lassen. Dieser Wanderweg soll im Frühjahr mit dem Ortsteil Wustweiler gemeinsam gestaltet und eingeweiht werden.



Der Ortsvorsteher berichtete, dass die Arbeitsgruppe „Kirmes“ getagt hat und neu organisiert wird. Das Programm ist in Arbeit und wird einige Neuerungen mit sich bringen. So werden Robert Welter und Gerhard Bär künftig die Kerwe-Redd in neuer Form präsentieren. Diese Tradition soll in neuem Stil fortgeführt werden. Zum Baugebiet In den Dellen erklärte Maas, dass nach Gesprächen mit Kreditinstituten die Umsetzung des Baugebietes in Arbeit ist.

Auf ein sportliches Highlight können sich Boxfans freuen. Es zeichnet sich ab, dass es im April des kommenden Jahres eine Profiboxveranstaltung geben könnte.