1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Illinger waren zu Besuch in ihrer polnischen Partnerstadt

Illinger waren zu Besuch in ihrer polnischen Partnerstadt

Der Besuch bei Freunden in der polnischen Partnerstadt wird den Teilnehmern des deutsch-polnischen Freundeskreises unvergessen bleiben. Die Illinger hatten Gelegenheit, am Erntedankfest teilzunehmen. 20 Mitglieder des Vereins meldeten sich für die Reise an.

Die weite Reise (1250 Kilometer) mit einem polnischen Fernbus schreckte sie keineswegs ab. Achtzehn Stunden waren die Illinger unterwegs, bevor sie ihr erstes Ziel erreichten. Die Freunde aus Tuchów holten ihre Gäste am Bahnhof der Provinzhauptstadt Tarnów ab. Die Verteilung auf die Gastfamilien erfolgte schnell und ohne Komplikationen.

In den ersten vier Tagen gab es viele interessante Besichtigungen. Tag Nummer fünf stand ganz im Zeichen der Begegnung der Partnerstädte. Während einer Konferenz wurden Ergebnisse der bisherigen Partnerschaften besprochen und neue Möglichkeiten ausgelotet.

Höhepunkt der Reise war das Erntedankfest . Nach dem Besuch der Heiligen Messe zeigten alle zu Tuchów gehörenden Orte in einem Erntefestzug ihre liebevoll geschmückten Erntewagen, die von Pferden gezogen wurden. Am späteren Nachmittag wurden im Stadtsommergarten die einzelnen Erntekronen vorgestellt und prämiert. Tags darauf hieß es für die Illinger Gäste Abschied nehmen. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Kreisstadt Tarnów bestiegen sie den Fernbus in Richtung Heimat und schwelgen heute noch in Erinnerungen an den wunderbaren Aufenthalt in Polen.