1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Illinger Bürgermeister moniert Rechtsverstöße

Illinger Bürgermeister moniert Rechtsverstöße

Mit der Einleitung eines Raumordnungsverfahrens für eine Globus-Ansiedlung in Neunkirchen muss sich jetzt die Kommunalaufsicht beim Landesverwaltungsamt befassen, dies teilte gestern der Illinger Bürgermeister Armin König (CDU ) mit. Er habe in seiner Eingabe eine ganze Serie von Rechtsverstößen dokumentiert. Anlass für Königs Vorgehen ist ein Mehrheits-Beschluss (19 zu neun Stimmen) der Verbandsversammlung des Zweckverbands Landschaft der Industriekultur (LiK) Nord. Der Zweckverband will aus dem Areal des Naturschutz-Großprojektes ein Stück abtreten, so dass Globus dort einen Großmarkt bauen kann.