| 16:42 Uhr

Zu den RAG-Plänen
Illingens Bürgermeister startet Initiative gegen Grubenflutung

Kreis Neunkirchen. Neuigkeiten zum Thema Grubenflutung. Illingens Bürgermeister startet Initiative. Von Michael Beer

Illingens Bürgermeister Armin König wirft den Turbo an: Er lädt alle interessierten Bürger zu einer Informationsveranstaltung in die Illinger Illipse ein an diesem Mittwoch. Dabei will er eine Volksinitiative gegen die geplante Grubenflutung starten. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Von einer „Grubensintflut“ spricht der Illinger Bürgermeister auf seiner Facebook-Seite und listet die womöglich kritischen Punkte einer Flutung auf. Seine Volksinitiative will landesweit 5000 Unterschriften sammeln, was eine Debatte im Landtag nach sich zieht. Die Pläne des Bergbaukonzerns RAG, die Gruben in den Wasserprovinzen Reden und Duhamel bis auf minus 320 Meter zu fluten, lagen ohne große Beachtung zur öffentlichen Einsicht in den Rathäusern des Kreises aus von Mitte Oktober bis Mitte November. In den kommunalen Gremien stehen sie aktuell auf den Tagesordnungen. Die Kreisstadt Neunkirchen debattiert heute darüber, der Schiffweiler Gemeinderat hat vor wenigen Tagen seine Bedenken formuliert. „RAG-Grubenwasser-Pläne stoppen“, schreibt König jetzt und verweist darauf, dass die RAG-Stiftung mit Milliarden vom Steuerzahler ausgestattet worden sei, damit sie ihren Ewigkeitsaufgaben nachkomme.