1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Scheckübergabe: Heiße Reifen für den guten Zweck

Scheckübergabe : Heiße Reifen für den guten Zweck

Der proWin Rallyesprint sorgte nicht nur für Begeisterung bei Motorsport-Fans, sondern erzielte auch Spenden für soziale Projekte.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gab es in diesem Jahr den zweiten proWIN Rallyesprint. Dass diese Veranstaltung nicht nur die Herzen von Rallyefans höherschlagen lässt, dafür sorgt Sascha Winter, Organisator des Events „mit den heißen Reifen“. Gemäß seines Credos „Das Leben darf Spaß machen, aber man muss auch an die denken, denen es nicht so gut geht“, überreichte er Illingens Bürgermeister Armin König sowie dem Uchtelfanger Ortsvorsteher Stefan Maas jeweils einen Scheck über 6300 Euro. Das hat das Unternehmen nun mitgeteilt.

In diesem Jahr haben die Rallyepiloten und alle Helfer 12  600 Euro Erlös für den guten Zweck erzielt. „Damit konnte das Ergebnis vom letzten Jahr getoppt werden“, freut sich Winter. Aus dem Süden und Westen der Republik waren die Fahrer des deutschen Rallyesports im Juni ins Saarland geströmt, um sein Motorsportevent für den guten Zweck zu unterstützen, dass er mit dem MSC Schiffweiler und dem ADAC Saarland auf die Beine gestellt hat. Dass die Rennpiloten mit von der Partie sind, mag neben dem Charity-Gedanken auch daran liegen, dass Winter selbst Mitglied der Rallyeszene ist. Seit 2003 startet er regelmäßig bei Rallyes.

Der Rallyesprint ist zudem eine Hommage an vergangene Zeiten: Denn von Ende der 80er Jahre bis 2002 wurde in Uchtelfangen, was das betrifft, Geschichte geschrieben. Leider war dann Knall auf Fall Schluss – sehr zum Bedauern vieler Motorsportfans. Winter selbst war bereits als junger Bub immer dabei und deshalb bitter enttäuscht vom Aus der Veranstaltung. Denn schließlich hatte er immer davon geträumt, selbst einmal hier an den Start zu gehen. Als junger Erwachsener stieg er dann in den Sport mit hoher PS-Zahl ein und entwickelte sich vom Riesenfan zum passionierten Rallyefahrer. Jahre später war dann klar: „Wir verhelfen diesem tollen Event zu einem Revival!“ Ermutigt durch seine Teamkameraden, die ihm und seinem Co-Piloten Christian Schwindt als Spezialisten bei jeder Rallye zur Seite stehen, verwirklichte er seinen Kindheitstraum und stellte als Organisator den proWIN Rallyesprint auf die Beine – mit erfahrenen, starken Partnern: dem MSC Schiffweiler und dem ADAC Saarland.

Auch beim zweiten Event 2018 mit heißen Reifen waren die Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, mit Kind und Kegel die Veranstaltung zu besuchen: 3000 Besucher wurden gezählt. Gegen eine Spende von zwei Euro Eintritt, konnten sie Motorsport hautnah erleben. 51 Top-Fahrer aus Deutschland sowie aus Luxemburg gingen an den Start. Mit den Show-Acts waren insgesamt 75 Wagen auf der Strecke zu bewundern.

Der Spenden-Betrag geht zu 50 Prozent an die „Stiftung für Illinger Bürger“, die damit viele gemeinnützige Projekte für die Menschen in Illingen realisieren kann und Unterstützung in außergewöhnlichen Notlagen leistet. Die zweite Hälfte fließt direkt in den sozialen Topf des Ortsteils Uchtelfangen, und wird vom Ortsrat an aktuell priorisierte karitative Projekte vergeben.