1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Günstiger Kinogenuss für Schüler

Günstiger Kinogenuss für Schüler

Sie geht bereits in die 15. Auflage, die Schulkinowoche, und erfreut sich nach wie vor steigender Beliebtheit. In diesem Jahr laufen 60 Filme. Auch das Illinger Union Theater nimmt mit einigen Klassikern und aktuellen Filmen teil.

. Vom 7. bis zum 11. November geht die Schulkino-Woche Saarland in die 15. Runde. Bereits in den ersten drei Wochen nach Schulbeginn haben sich über 15 000 Schüler angemeldet, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Rund 60 Filme werden gezeigt. Über 26 000 Kinder und Jugendliche haben im vergangenen Jahr an der Filmwoche teilgenommen. Die Veranstalter rechnen mit einem ähnlich guten Ergebnis für 2016, denn das Saarland führt seit 14 Jahren das bundesweite Besucherranking aller 16 Schulkinowochen an.

Auch das Union Theater in Illingen öffnet vormittags wieder seine Kinosäle für gute Filme. Das Kino engagiert sich seit vielen Jahren in der filmpädagogischen Arbeit und bietet den Schulen in der Umgebung das SchulKinoWoche-Programm zu stark ermäßigten Preisen an. Geboten wird auch in diesem Jahr eine abwechslungsreiche Mischung aus aktuellen Kinofilmen und Klassikern der Filmgeschichte für alle Altersklassen und Schulformen, so heißt es.

Hinzu kommt beim Union Theater der Themenschwerpunkt "Flucht, Asyl, Vertreibung", ein Sonderprogramm der Bundeszentrale für politische Bildung und Vision Kino. In Dokumentationen und Filmen werden unterschiedliche Flüchtlingssituationen aufgezeigt, wobei gleichzeitig ein Fokus auf die aufnehmenden Länder gerichtet wird. Für die achten bis zwölften Klassen zeigt das Union Theater in diesem Zusammenhang den Film "Nur wir drei gemeinsam" des iranischstämmigen Filmemachers Kheiron über die Lebensgeschichte seiner Eltern. Als Teil der Sonderreihe "Meere und Ozeane" zeigt das Union Theater den für die Klassen eins bis sechs empfohlenen Dokumentarfilm "Tortuga - Die unglaubliche Reise der Meeresschildkröte". Für die Klassen sieben bis zwölf eignen sich besonders die Filme "Malala - Ihr Recht auf Bildung", "The True Cost - Der Preis der Mode" oder "Das Tagebuch der Anne Frank " sowie "Suffragette - Taten statt Worte" über die Frauenrechtsbewegung im frühen 20. Jahrhundert.

Für die jüngeren Klassen empfehlen sich Filme wie "Ritter Trenk" oder die neuste "Heidi"-Verfilmung. "Ente Gut! Mädchen allein zu Haus" ist ein Filmhighlight für die Klassen drei bis sechs. Anmeldungen zur 15. Schul-Kino-Woche sind noch möglich.

Info: Telefon (0 68 97) 790 81 03.