1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Friedhof Wustweiler soll neu gestaltet werden

Friedhof Wustweiler soll neu gestaltet werden

Die Nachfrage nach Erdbestattungen ist weiter rückläufig. Der Ortsrat traf sich zu einer Begehung vor Ort.

Die Ortsratsmitglieder wurden von Adalbert Strauß in der jüngsten Ortsratssitzung von Wustweiler über den aktuellen Stand der Kanalbaumaßnahme in der Humeser Straße informiert. Im Anschluss fand eine Beratung über die künftige Friedhofsgestaltung statt. Laut Statistik der vergangenen Jahre sei eine normale Erdbestattung sowohl für Einzel- als auch für Familiengräber nicht mehr gefragt, sagte Ortsvorsteher Knut Kirsch.

Hinsichtlich der künftigen Friedhofsgestaltung wurde in der Sitzung noch keine Entscheidung getroffen. Die Ortsratsmitglieder trafen sich am Samstag zu einer Vor-Ort-Besichtigung und werden über das Thema in ihrer nächsten Sitzung wieder sprechen.

Positiv resümierte der Ortsvorsteher den Neujahrsempfang, bei dem sich der Ortsrat über einen großen Zuspruch freuen konnte. Beim Neujahrsempfang wurden auch die Preisträger des Wanderweges ermittelt. Eine Prämierung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

Kirsch teilte mit, dass eine Arbeitsgruppe die Organisation und Gestaltung der Kirmes, die am Sonntag, 11. Juni, stattfindet, übernimmt. Da es auch in diesem Jahr nicht gelingt, Fahrgeschäfte zu gewinnen, wurde Peter Winter mit seinem Spielparadies verpflichtet.

Die Pflege der Partnerschaft mit Woustviller findet am Samstag, 8. April, bei einem Bouleturnier in der Partnergemeinde Woustviller statt.

Am Pfingstsamstag (3. Juni) findet in Wustweiler eine Orgelnacht in der Kirche statt.