1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Energis chlort Wasser in Teilen von Illingen und Merchweiler

Trinkwasser : Wasserchlorung ist wohl bald beendet

Die Chlorung von Trinkwasser in Teilen von Illingen und Merchweiler kann eventuell am kommenden Wochenende beendet werden. Das sagt auf SZ-Nachfrage Michael Klein von der Energis-Netzgesellschaft. Bei Routineuntersuchungen war im Wasserwerk Spiesermühltal eine mikrobiologische Verunreinigung festgestellt worden.

Klein erläutert, es habe sich am vergangenen Wochenende schnell eine Firma gefunden, die den betroffenen Teil der Anlage reinigte. Das Zusetzen von Chlor ins Trinkwasser sei eine Vorsorgemaßnahme. Die Menge sei so gering, dass sie am Wasserhahn nicht mehr feststellbar sei. Die Beseitigung der Ursache müsse aber 100 Prozent sicher sein, ehe die Chlorung beendet wird. Die Bürger könnten das Wasser ohne Bedenken trinken.

Von der Chlorung betroffen sind neben Teilen des Regionalverbandes Saarbrücken in der Gemeinde Illingen die Ortsteile Uchtelfangen (Zeppelinstraße und Eseiters) und Steinertshaus, in der Gemeinde Merchweiler die Hochlage Hauptstraße ab Ecke Friedrichstraße, die Peter-Wust-Straße, die Eisenbahnstraße von Am Güterbahnhof und ausgehend von der Eisenbahnstraße alle Straßen bis einschließlich des Gewerbegebietes „Auf Pfuhlst“.