Einbrecher wurden in Illingen auf frischer Tat ertappt

Ganz böse Buben : In Illingen: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

(red) Kollegen aus Hessen informierten das Landespolizeipräsidium im Saarland darüber, dass am Donnerstag ein „verdächtiger Pkw mit Neunkircher Kreiskennzeichen“ in der Nähe eines Baumarktes in Frankfurt gesichtet worden sei.

Die drei Insassen hätten in dem Markt „typisches Einbruchswerkzeug“ erstanden, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei heißt. Der VW Passat habe sich anschließend Richtung Rheinland-Pfalz und Saarland in Bewegung gesetzt.

 Durch welche Umstände die hessische Polizei Kenntnis von dem Einkauf im Baumarkt erhalten und diesen als verdächtig eingestuft hatte, wollte ein Frankfurter Polizeisprecher „aus ermittlungstaktischen Gründen“ nicht näher ausführen.

 Die Kollegen im Saarland leiteten eine Fahndung nach dem Fahrzeug ein, die am Freitag gegen 3.30 Uhr in Illingen zum Erfolg führte. Etwa zur gleichen Zeit ertappten weitere Polizisten zwei vermummte Personen dabei, wie sie sich von einer Illinger Gaststätte entfernten, in die sie kurz zuvor offenbar eingebrochen waren. Wegen des Verdachts auf Einbruchdiebstahl wurden die Männer vorläufig festgenommen. Bei den Verhafteten handele es sich laut Polizei um einen 31-jährigen und einen 38-jährigen Mann aus Niedersachsen, die zuvor im Frankfurter Baumarkt gesehen worden waren. Bei der Festnahme hatten sie Einbruchswerkzeug und Beute aus der Gaststätte bei sich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung