| 20:15 Uhr

Gefühle im Nebel
Ein Buch über Freundschaften

Marny Meyer stellte in der Alten Schule in Uchtelfangen im Rahmen der Reihe „Haste Worte“ ihr erstes Buch vor.
Marny Meyer stellte in der Alten Schule in Uchtelfangen im Rahmen der Reihe „Haste Worte“ ihr erstes Buch vor. FOTO: Andreas Engel
Uchtelfangen. Marny Meyer stellte in Uchtelfangen ihr erstes Buch „Gefühle im Nebel“ vor.

Die Eppelborner Journalistin und Fotografin Marny Meyer stellte jetzt in Uchtelfangen in der Reihe „Haste Worte“ ihr erstes Buch vor. In dem Roman „Gefühle im Nebel“ geht es um eine junge Frau namens Emely, die aufgrund ihrer verzweifelten Liebe zu einem Süchtigen versucht, einen Enthüllungsbericht über eine moderne Droge zu verfassen. Dabei werden Freundschaften zerstört und neue geschlossen, die Familie bricht auseinander und es entstehen prickelnde Romanzen. Es ist außerdem ein Buch über Freundschaften und wie sich Menschen verändern können. Die spannende Geschichte ist voller Liebeserklärungen, gepaart mit erotischen Einlagen und einer Portion Kriminalroman.


„Während meiner ersten Elternzeit habe ich das Schreiben vermisst und mich eines Tages einfach hingesetzt und angefangen zu tippen“, sagt die Nachwuchsautorin im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung. Erst nach und nach habe sich aus einer Idee eine Geschichte entwickelt. Das Thema Drogen habe sie schon längere Zeit interessiert. „Immer wieder lesen wir von Drogentoten, auch im Saarland. Erst im Januar starb ein 22-Jähriger an den Folgen seines Drogenkonsums aus St. Ingbert“, so Meyer weiter. Im Verlaufe der Entwicklung des Romanes habe sie sich immer wieder gefragt, wie es soweit kommen konnte, warum es so wenig Hilfen gebe und wo die Drogen überhaupt herkommen. Dazu hat die Autorin Marny Meyer eine Liebesgeschichte gepackt, um Emotionen und Spannung aufzubauen. „Gleichzeitig hatte ich den Ansatz, durch Fantasie-Elemente dem Leser mehr Spielraum zum Eintauchen in eine fiktionale Welt zu bieten und so das Ganze etwas aufzulockern“.

Die Literaturreihe „Haste Worte“ in der Alten Schule in Uchtelfangen geht auf die Initiative des früheren SR-Journalisten Dr.Peter Kleiss zurück und ist eine Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Uchtelfangen. Im Dialog mit den Künstlern und Lesungen von Auszügen aus den jeweiligen Werken stellt Kleiss in regelmäßigen Abständen bekannte und weniger bekannte Autorinnen und Autoren vor.

In etwa sechs Wochen wird das 344 Seiten umfassende Buch „Gefühle im Nebel“ von Marny Meyer im Handel sein. Bei Thalia ist das Werk bereits als E-Book zu kaufen.