Lotsen in Illingen Dank an Lotsen und Verkehrshelfer in Illingen

Illingen · Rund 35 Begleiter des laufenden Schulbusses und 25 Elternlotsen, die für ein sichereres Überqueren der Grundschüler am Zebrastreifen sorgen, wurden im Foyer der Illipse für ihr ehrenamtliches Engagement von Bürgermeister Armin König im Beisein des Verkehrspolizisten Rüdiger Eckel und den Schulleiterinnen Claudia Jordy (Grundschule Auf der Lehn Illingen) und Jaqueline Huppert (Grundschule An der Ill) geehrt.

 Bürgermeister Armin König im Kreise der Verkehrshelfer, die den laufenden Schulbus begleiten und an Straßenübergängen die Kinder sicher über die Straße bringen.

Bürgermeister Armin König im Kreise der Verkehrshelfer, die den laufenden Schulbus begleiten und an Straßenübergängen die Kinder sicher über die Straße bringen.

Foto: Boewen-Dörr

„Der Leiter der Grundschule Uchtelfangen (Peter Kessler) feiert heute seinen Geburtstag und kann deshalb an der Veranstaltung nicht teilnehmen“, entschuldigte König den Pädagogen.

Zu den Gratulanten für das ehrenamtliche Engagement gehörte neben dem Verwaltungschef auch Regine Neurohr, die stellvertretend für die Fördervereine der einzelnen Grundschulen Präsente des Fördervereins überreichte. Der Verwaltungschef betonte, dass Verkehrssicherheit gerade in der Gemeinde ein großes Thema sei und verwies auf das aktuelle Projekt „Radwegekonzept“, verbunden mit der Absicht, den Schwächeren, die als Verkehrsteilnehmer unterwegs sind, eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr zu ermöglichen.

Weiter sprach er den Verantwortlichen der Bürgerinitiative „Verkehrsberuhigtes Illingen“ ein großes Kompliment für ihre Arbeit aus, wenn auch ihre Forderungen für die Politik nicht immer einfach umzusetzen wären. Den Verkehrshelfern dankte er für ihren unermüdlichen Einsatz. „Ob es regnet, schneit oder 30 Grad warm ist – sie leisten einen großen Beitrag zur Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr.“

König resümierte die Geschichte des laufenden Schulbusses, der vor elf Jahren in Kooperation mit dem ASB ins Leben gerufen wurde. „Diese Einrichtung ist einfach eine Supersache“, so König, der es sehr schön findet, dass die laufenden Schulbusse auch Namen haben, wie Weiherkonvoi, Industriezug und Kerpenexpress. Bei Letzterem scherzte er: „Es ist der Nachfolger des legendären Kerpenexpress. Er geht jetzt zu Fuß.“

Die laufenden Schulbusse, die in den Ortsteilen Illingen, Hüttigweiler und Uchtelfangen der Gemeinde Illingen unterwegs sind, nehmen an verschiedenen „Haltestellen“ immer wieder neue Kinder auf und bringen sie sicher zu den jeweiligen Grundschulen. Vor den Grundschulen und an verkehrsstarken Straßenübergängen kommen die Verkehrshelfer der „Zebragruppen“ zum Einsatz. Sie begleiten die Kinder als Lotsen sicher über die Straßen.

Der Bürgermeister, der Wert darauflegte, die Ehrungen selbst vorzunehmen, gestaltete bei der Veranstaltung auch den musikalischen Rahmen mit Interpretationen von zwei Whitney-Houston-Songs und Elton Johns „Circle of Life“ aus dem Film „König der Löwen“.