Ehrennadel für Toni Paul

Hirzweiler. Der Gesangverein 1885 Frohsinn Hirzweiler hat am vergangenen Wochenende seinen 125. Geburtstag gefeiert. "Wir wollen auch weiterhin optimistisch in die Zukunft blicken", setzte der Vorsitzende Kurt Finck in seinem Grußwort die Ziele des Vereins fest. Mit einem Kommers in der Dorfwaldhalle wurden die Festtage eröffnet

Hirzweiler. Der Gesangverein 1885 Frohsinn Hirzweiler hat am vergangenen Wochenende seinen 125. Geburtstag gefeiert. "Wir wollen auch weiterhin optimistisch in die Zukunft blicken", setzte der Vorsitzende Kurt Finck in seinem Grußwort die Ziele des Vereins fest. Mit einem Kommers in der Dorfwaldhalle wurden die Festtage eröffnet. Die Seniorenbläser Urexweiler, die Kirchenchöre Hirzweiler/Welschbach, die Chorgemeinschaft Welschbach/Hirzweiler, der Chor Hexenwerk, die Solisten Sylvia Brendel und Stefan Schnur gestalteten musikalisch den Festabend. Klaus Mailänder führte durch das Programm. Die Gesamtleitung lag in den Händen von Stefan Schnur. Zahlreiche Ehrengäste und Gratulanten spendeten dem Jubiläumsverein ein hohes Lob für sein Bestreben, den Chorgesang über den langen Zeitraum am Leben zu erhalten. "Ihr habt den richtigen Weg gefunden", lobte der Vorsitzende der Gruppe Ill, Manfred Nicolay, die Arbeit des Hirzweiler Traditionsvereins. "Die Arbeit in den Chören ist nicht leicht, umso bemerkenswerter, dass der Hirzweiler Gesangverein heute auf 125 Jahre Chorgesang zurückblicken kann", sagte der Hirzweiler Ortsvorsteher Helmut Raber. Für 50 Jahre aktives Singen wurde Toni Paul mit einer Urkunde und der Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet. Manfred Nicolay überbrachte die Glückwünsche des Bundesvorsitzenden Henning Scherf. Toni Paul trat 1955 in den katholischen Kirchenchor ein, dem er bis 1964 angehörte. Im Anschluss schloss er sich dem Kirchenchor Merchweiler an. Seit 1985 ist der Jubilar im Gesangverein Frohsinn Hirzweiler und ist heute Mitglied der Chorgemeinschaft Welschbach/Hirzweiler. "Die Liebe zum Gesang", nennt Paul als Hauptgrund, dem Chorgesang treu zu bleiben. "Im Chor muss man sich unterordnen, das fördert auch das Zusammengehörigkeitsgefühl", sieht Toni Paul einen weiteren Grund, sich in einer Sängergemeinschaft einzubringen und will damit auch direkt für das Singen im Chor werben. "Ich will noch lange mitsingen", ist Paul nicht müde, sich als Sänger einzubringen.

Auf einen BlickDie Mitwirkenden der Festtage: Kommers: Seniorenbläser 90 Urexweiler (Leitung: Anton Klein), Chorgemeinschaft Welschbach/Hirzweiler (Leitung: Stefan Schnur), Evangelischer Kirchenchor Hirzweiler/Welschbach (Leitung: Sabine Weber), Katholischer Kirchenchor Hirzweiler/Welschbach (Leitung: Christian Holz), Chor Hexenwerk (Leitung: Brigitte Philippi), Solisten: Sylvia Brendel (Klavier), Stefan Schnur (Gesang, Bass). Freundschaftssingen mit Chorvereinigung 1921 Heiligenwald, Sängervereinigung 1882 Urexweiler, Concordia 1878 Urexweiler, MGV 1881 Wustweiler, Sängervereinigung Mainzweiler, Sängerfreunde Hüttigweiler, Chorgemeinschaft Welschbach/Hirzweiler. wk