1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Drei VHS-Malkurse in Illingen mit Gudrun Schwaibold

Mal-Kurs : Den Scherenschnitt mochten alle am liebsten

Drei VHS-Malkurse in Illingen mit Gudrun Schwaibold waren ausgebucht. Und es gab noch Interesse für mehr.

Der Kreativität und Fantasie waren keine Grenzen gesetzt beim Ferienmalworkshop, der in den Räumlichkeiten der Volkshochschule unter der Leitung von Gudrun Schwaibold stattfand. Jeder einzelne Teilnehmer bekam eine ausführliche und individuelle Beratung durch die Kursleiterin, die zu Beginn des Workshops gemeinsam mit den Kindern Motive aussuchte, wobei sie großen Wert auf die eigene Fantasie der Teilnehmer legte.

Schritt für Schritt entstanden durch kindgerechte Konzepte richtig schöne Gemälde. Die Kinder erlernten während der zweitägigen Veranstaltung einfache Grundregeln für den Bildaufbau und die Bildgestaltung. Sie bemalten einen Keilrahmen mit Acrylfarbe, machten Bekanntschaft mit der Maltechnik „Lavieren“, bei der Farbe in einer sehr dünnen Konsistenz aufgebracht wird. „Dadurch erreicht man eine durchscheinende Farbfläche“, erklärt die Kursleiterin.

Beliebt bei den Teilnehmern war die Technik „Scherenschnitt“, bei der viele kreative Figuren von den Kindern ausgeschnitten wurden. Fantasievolle Kunstwerke entstanden durch Drucktechnik. „Alles, was die Kinder mitbringen mussten, war die Freude an der Kunst und die Lust, sich kreativ mit Farben auseinanderzusetzen“, fasste Gudrun Schwaibold zusammen und zeigte sich beeindruckt, was die kleinen Schützlinge zauberten.

Die hochwertigen Farben- und Arbeitswerkzeuge stellte sie zur Verfügung. Sie gab natürlich nützliche Hilfestellungen und professionelle Tipps und Tricks, sodass am Ende kleine Künstler ihre Gemälde stolz präsentierten. Es fanden insgesamt drei Kurse mit je sechs Teilnehmern statt. „Das Interesse war viel größer, aber aufgrund Corona und den vorgeschriebenen Abstandsregeln war die Teilnehmerzahl leider beschränkt“, bedauerte Schwaibold.