"Der Dürrländer" spielt in Illingen

Buch spielt in Illingen : „Der Dürrländer“ erzählt Zeitgeschichte

Und wieder ist Illingen Schauplatz eines Buches. Nach Lothar Quinkensteins Roman „Deckelmacher“ und Frank P. Meyers „Hammelzauber“ verhilft jetzt Werner Theis der Burggemeinde Illingen zu literarischem Ruhm.

Werner Theis aus der Schulstraße hat mit „Der Dürrländer“ eine Biografie geschrieben, die für Saarländerinnen und Saarländer tatsächlich faszinierend ist, wie Bürgermeister Armin König in einer Pressemitteilung schreibt. Erschienen ist das Buch in der Edition Schaumberg (25 Euro). Der Dürrländer sei Zeit-Geschichte des Saarlandes und Illingens: „Werner Theis hat mit dem ‚Dürrländer’ seine subjektive Lebensgeschichte mit großer Politik verbunden.“