| 20:49 Uhr

Cardio Day
Das gesunde Herz steht hier an erster Stelle

Bei der Gesundeitsmesse Cardio Day in Illingen wurde auch die Schröpftherapie gezeigt. Rita Schuh (von links) wendet die Therapie bei Franz-Josef Müller an. Landrat Sören Meng und Kathrin Herbst sind verblüfft.
Bei der Gesundeitsmesse Cardio Day in Illingen wurde auch die Schröpftherapie gezeigt. Rita Schuh (von links) wendet die Therapie bei Franz-Josef Müller an. Landrat Sören Meng und Kathrin Herbst sind verblüfft. FOTO: Andreas Engel
Illingen. Beim Cardio-Day stand die Fitness im Fokus. Besucher konnten sich durchchecken lassen.

Wie sieht es aus mit Ihrer Herzgesundheit? Wie ist Ihr kardiologisches Alter? Alle diese Fragen und noch viele mehr wurden beim Aktionstag Herzgesundheit „Herz-Gesund Cardio-Day“ in der Illipse in Illingen beantwortet. Der Autor dieser Zeilen wagte sich, wie viele andere Besucher auch, an den Fitnesstest des Zentrums für Kardioprävention. Nach der Ermittlung des Blutdrucks und der Beantwortung allgemeiner Fragen zur Gesundheit und Medikamenteneinnahme ging es auf den Ergometer und die Probantinnen und Probanten strampelten eine knappe Viertelstunde. Schließlich konnte anhand verschiedener Parameter das sogenannte kardiologische Alter verkündet werden. Manch einer wird wohl erschrocken sein, wenn ihm Frank Marx von „Marx Meditech“, mitteilte, dass er mit seinen 45 Jahren ein Herzalter von 60 hat. Umgekehrt ist es erstrebenswert. Der Autor dieser Zeilen hat dank sportlicher Betätigung ein kardiologisches Alter von 45 bei echten 60 Lebensjahren.


Der Aktionstag Herzgesundheit ist ein gemeinsames Projekt des Landkreises Neunkirchen und der Kampagne „Herz-Gesund“. Der Tag geht zurück auf eine Initiative der Vitalregion Landkreis Neunkirchen im Rahmen von „Landaufschwung“ und der landesweiten Kampagne der Initiative Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS) „Das Saarland lebt gesund“. Ziel von Herzgesundheit sei es, so Projektleiter Gerd Müller, sogenannte herzgesunde Orte zu schaffen, also Informations- und Aufklärungsangebote breit zu streuen, eben neue „herzgesunde Orte“.

Auf der Gesundheitsmesse fanden im praktischen Teil Reanimationsübungen statt und jeder konnte seine Gesundheit checken lassen. Höhepunkt des theoretischen Teils war der Vortrag „plötzlicher Herztod“ von Prof.Dr. Tim Meyer, dem Mannschaftsarzt der deutschen Fußballnationalmannschaft.



Herz-Gesund Cardio-Day sei ein Angebot, so Gerd Müller, das in jedem Vereinsheim umgesetzt werden könne. Aber auch im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement könne der Aktionstag in den Unternehmen angeboten werden.

Die nächste Veranstaltung findet am 8. Mai in der Ursapharm-Arena in Spiesen-Elversberg statt. Weitere Informationen unter www.landkreis-neunkirchen.de