CDU-Gemeindeverband Illingen fordert Verbesserungen bei Zuganbindungen

Überprüfung Saarbahn bis Illingen : Illingen: CDU will Aufnahme in Pilotprojekt ÖPNV

Beim Übergang von DB Regio zu Vlexx gibt es seitens der Firma Vlexx Probleme bei der Beschaffung der neuen Züge (wir berichteten). Die Illtalbahn wird auch nach dem Anbieterwechsel von DB Regio auf Vlexx am 1. Dezember wie bisher im gleichen Takt bedient.

Weiterhin werden aber Diesel-Triebfahrzeuge und nicht die angekündigten weit  moderneren Zuge zum Einsatz kommen.

Der CDU-Gemeindeverband Illingen fordert daher, „dass bis zur Lieferung der Talent 3-Züge der Vlexx die auf der Illtalstrecke eingesetzten Züge zeitgemäßen Ansprüchen gerecht werden“. Auch halten es die Christdemokraten für erforderlich, dass die saarländische Landesregierung bereits heute als Alternative eine Ausplanung für die Saarbahn bis Illingen überprüfen lasse. Bedauert wurde, dass die Auslastung des Kerpen-Express leider nicht so sei, wie man sich das im Verhältnis zu den verfügbaren Haushaltsmittel wünschen würde.

Allerdings bleibe auch festzustellen, dass besonders ältere Bürgerinnen und Bürger verstärkt Probleme haben, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zu nutzen, wie die Partei weiter schreibt: „Oftmals sind die Haltestellen  weit von den Wohnungen entfernt und durch topografische Eigenheiten – steile Anstiege – unserer Region, für diesen Personenkreis nicht zu erreichen. Wir fordern daher, mit einem Bürgerbus, ergänzend zu den bestehenden Linien der NVG, den älteren Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Zunächst wollen wir in das Pilot-Projekt der Landesregierung zu Bürgerbussen aufgenommenwerden, um dabei auch Erfahrungen zur Unterhaltung einer solchen Strecke zu sammeln.“ So heißt es in der Mitteilung des CDU-Gemeindeverbandes Illingen abschließend.

Mehr von Saarbrücker Zeitung