| 20:18 Uhr

Beste Werbung für den Chorgesang

Welschbach. Die Chöre der Gruppe "ILL" legten am Samstag beim Konzert in der Welschbachhalle einen beeindruckenden Beweis ihres sängerischen Könnens vor. Sieben Formationen aus Hirzweiler, Welschbach, Merchweiler, Illingen-Gennweiler und Uchtelfangen ernteten in der vollbesetzten Sport- und Kulturhalle immer wieder anhaltenden Applaus

Welschbach. Die Chöre der Gruppe "ILL" legten am Samstag beim Konzert in der Welschbachhalle einen beeindruckenden Beweis ihres sängerischen Könnens vor. Sieben Formationen aus Hirzweiler, Welschbach, Merchweiler, Illingen-Gennweiler und Uchtelfangen ernteten in der vollbesetzten Sport- und Kulturhalle immer wieder anhaltenden Applaus.Mit dem Sängergruß "Brüderlich und fest uns bindet, was der Sänger uns verkündet," stimmte der Welschbacher Männergesangverein unter der Leitung von Stefan Schnur die Besucher auf ein mehr als zweistündiges Konzert ein. "Zieh in die Welt, die Welt ist groß und wunderbar, zieh in die Welt und suche dort dein Glück" forderten die Welschbacher Gastgeber schwungvoll auf. Die Sänger aus Illingen-Gennweiler vermittelten ein Stück Völkerfrieden und wünschten mit ihrem Solisten Wigand Schröder eine "Gute Nacht". Der Gesangverein Frohsinn Hirzweiler mit seiner Sängerin Margret Schilling präsentierte sich mit zwei Spirituals. Das Stück "It´s me o Lord" begleiteten die Besucher mit rhythmischem Klatschen. Der gemischte Chor des GV Concordia Merchweiler drückte mit "Ein schöner Traum ist die Musik" genau das aus, was die Konzertbesucher bei allen Liedvorträgen der Ill-Chöre wohl empfanden. Lang anhaltenden Beifall erhielten die Merchweiler für "Rock my Soul". Elf Sänger gehören dem MGV Wilhelm Merchweiler an. Trotz der Minimalbesetzung überzeugte der Chor bei seinem Auftritt mit Liedern über die Rose und den Rosengarten. Den Lenz und den Monat Mai hatte der Männerchor Uchtelfangen als Themen für seinen Auftritt gewählt. Mit 35 Akteuren stellte er die größte Gruppe beim Welschbacher Konzert. Der stimmgewaltige Chor erhielt für seine "Schöne Marica" einen besonderen Applaus. Zum Abschiedslied versammelten sich alle Chöre mit insgesamt 164 Sängerinnen und Sängern noch einmal auf und vor der Bühne und verliehen mit dem schottischen Volkslied "Ein schöner Tag war uns beschert" der Veranstaltung ihren Höhepunkt. "Jeder Verein hat sich selbst übertroffen," fasste der Vorsitzende des MGV Liederkranz Welschbach, Günter Schüller die Leistungen zusammen. "Chorgesang führt zusammen und hält zusammen," stellte der Vorsitzende der Chöre der Gruppe "ILL", Manfred Nikoley, fest. "Es muss alles getan werden, den Gesang zu erhalten," sprach Nikoley das Nachwuchsproblem aller Chöre an. Das Konzert war bei freiem Eintritt eine ausgezeichnete Werbung für den Chorgesang. wk




Auf einen BlickDie teilnehmenden Chöre der Gruppe ILL mit ihren Dirigenten auf einen Blick: MGV Liederkranz Welschbach (Leitung: Stefan Schnur) GV Frohsinn Hirzweiler (Dieter Eckstein), MGV Illingen-Gennweiler (Stefan Monshausen), GV Concordia Merchweiler (Kreischorleiter Hans Werner Will), Sängervereinigung Concordia Merchweiler (Rudi Meiser), MGV Wilhelm Merchweiler (Eric Weiler), Männerchor Uchtelfangen (Chordirektor ADC Uwe Alter). wk