ASV Hüttigweiler tritt zwei Mal an

Ringen : Zuerst das Derby, dann die Pflicht

Die Ringer des ASV Hüttigweiler treten am Wochenende gegen Riegelsberg und auswärts gegen Hausen-Zell an.

Für die Ringer des ASV Hüttigweiler steht am Wochenende ein Doppelkampftag auf dem Programm. Zunächst treffen die Jungs von Christoph Gall und Kim Horras am Samstag, 7. Dezember, um 19.30 Uhr in der Welschbachhalle auf den KV Riegelsberg. Am Sonntag sind sie Gast beim Tabellenletzten RG Hausen-Zell. „Das Derby gegen Riegelsberg wird eine ganz spannende Sache“, so die Prognose von Christoph Gall.

Im Eröffnungskampf geht es für den ASV um Schadensbegrenzung. Das erste interessante Duell erwarten der Trainer in der Klasse bis 130 Kilo. Auf den ASV-Modellathleten Olexandr Koldovskyi wartet sein Landsmann Asadula Ibragimov. „Ich brauche starke Gegner, will mich weiterentwickeln“, sagte Koldovskyi am vergangenen Samstag nach dem Kampf gegen den Heusweiler Leo Kempf, den er nach sieben Sekunden auf beide Schultern drückte. Zum Punktelieferant für den ASV soll im Anschluss Andrei Dukov werden. Gegen Moritz Paulus gilt er als klarer Favorit. In der Klasse bis 98 Kilo wird auf Riegelsberger Seite Serhat Deveci erwartet, gegen den Till Bialek noch eine Rechnung offen hat. Jan Wolfanger oder Numan Bayram, wer von beiden am Samstag auf die Matte geht, wird erst nach dem Abschlusstraining entschieden.

Als klarer Favorit wird auch Denis Balaur gegen Robin Paulus gehandelt. Die Freistilklasse bis 71 Kilo kann nach seinem starken Debüt am vergangenen Samstag von Danny Hippchen oder von Robert Schmitt besetzt werden. Für Kevin Gremm könnte es zu einem Aufeinandertreffen mit seinem Konkurrenten bei den Deutschen Meisterschaften Lukas Rosport kommen. „Auf das Duell zwischen Roman Pacurkowski und dem Zwölften der Europameisterschaften Konstantin Stas freue ich mich“, sagte Christoph Gall. Er erwartet eine Begegnung auf Augenhöhe. Eine schwere Aufgabe hat im letzten Kampf des Abends Mathias Schwarz zu lösen. Der Riegelsberger Georgiy Zlatov ringt bisher eine starke Runde und gilt als Favorit. „Am Samstagabend kommen die Zuschauer in jedem Fall auf ihre Kosten“, erwartet Gall einen starken KV Riegelsberg, den es erst einmal zu bezwingen gilt.

Vorkämpfe: 16 Uhr: ASV Hüttigweiler Jugend – Maizieres Les Metz Jugend, 17 Uhr ASV Hüttigweiler Jugend – KV Riegelsberg Jugend, 18 Uhr KG Hüttigweiler/Schiffweiler – KV Riegelsberg II.

Am Sonntag geht es für den ASV zu der RG Hausen-Zell. „Ich erwarte die Staffel von Florian Hassler in stärkster Besetzung mit ihrer starken rumänischen Achse“, lautet die Vorhersage des ASV-Coachs. Dazu zählen Razvan-Marin Kovacs (61 Kilo), Alexandru Solomon (66 Kilo), Zurab Kapraev (75 Kilo) und Rares Chintoan (130 Kilo). Die Bronzemedaillengewinner der vergangenen Militärmeisterschaften Florian Neumaier und Oliver Hassler ergänzen das starke Team der KG Hausen-Zell. „Unser Gegner am Sonntag verfügt über einen großen Stamm von ausländischen Ringern, wer letztendlich auf die Matte geht, bleibt abzuwarten“, wagt der ASV-Trainer keine Vorhersage zum Kampf. Von der derzeitigen Tabellenposition will sich Christoph Gall nicht blenden lassen. Kampfbeginn in Zell: 15 Uhr.