1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

„Alleh Hopp“ fürs Prinzenpaar

„Alleh Hopp“ fürs Prinzenpaar

In Illingen hat die neue Session mit einem Paukenschlag begonnen. Die Narren und Närrinnen der Knallerbsen haben ihr neues Prinzenpaar vorgestellt. Das des Narrennachwuchses durfte natürlich auch nicht fehlen.

Da lauert sie schon - die fünfte Jahreszeit. Die Knallerbsen starten in die neue Session mit dem Prinzenpaar Christina I. (Herrmann) und Dominik II. (Schäfer) und dem Teenstarprinzenpaar Sumita I. (Dräger) und Yannick I. (Klos). "Wir freuen uns riesig drauf", so die Präsidentin Steffi Spaniol. Sie eröffnete die Inthronisation mit dem Schlachtruf "Alleh Hopp" und war glücklich darüber, dass schon so viele Narren wieder in den Startlöchern stehen und für die neue Session bereit sind.

Etwas wehmütig waren die Prinzenpaare der vergangen Session, denn Krönchen und Zepter und andere Requisiten mussten sie jetzt ablegen. Beide Paare resümierten ein tolles karnevalistisches Jahr. Sie bescheinigten der Präsidentin, dass sie die "beschd Präsidentin war, die man haben kann". Prinzessin Carmen I. (Biehler) und Prinz Dominik I. (Haben) ließen sich sogar vormerken, falls die Knallerbsen ein Seniorenprinzenpaar suchen sollten. Dem Teenstar-Regenten der vergangenen Session Kyra Vallbracht und Jonas Schaum wird der Umzug unvergessen bleiben: "Einfach überwältigend." Die neuen Prinzenpaare waren schon ganz heiß auf ihre neue Mission und antworteten auf die Frage, ob sie denn das Narrenschiff schaukeln wollen, mit einem "Ich mach's!", das wie aus der Pistole geschossen kam.

Beide Paare plauderten aus ihrem Leben. So gestand Teenstarprinzessin Sumita, dass es sich bei ihrem Prinzen Yannick I. um eine Sandkastenliebe handele. Der Teenstarprinz war wiederum angetan von der Teenstarprinzessin, "die wie eine Göttin tanzt und immer strahlt".

Prinzessin Christina I. hatte schon hoheitliche Luft geschnuppert. Sie stand bereits als Teenstarprinzessin im Rampenlicht. Sie tanzt seit fünfzehn Jahren in der Garde. Jetzt studiert sie in Mainz, weil sie Lehrerin werden will. "Sie kommt aber wegen der Faasenacht gerne nach Illingen ", sagt Prinz Dominik II., der bekannt ist, weil er auf der Ischele-Bühne zum Aufräumteam gehört. "Als Knallerbsenprinz im Ischeleland, wird er von manchen auch Prinz Judas genannt", so die Prinzessin.

Mit viel Applaus zeigten die strahlenden Karnevalisten, die zur Inthronisierung ins Gasthaus Linde gekommen waren, dass sie aufden Knall-Ischel-Mix stolz sind.