1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Illingen

Adventskonzert Chor „con anima“ in Hüttigweiler

Chor „con anima“ in Hüttigweiler : Adventskonzert mit Seele in der Pfarrkirche St. Magdalena

Chor „con anima“ unter der Leitung von Stefan Monshausen wünschte musikalisch frohe Weihnachten.

Ein großes Geschenk an Freunde der Chormusik war das Adventskonzert des Chores „con anima“ unter der Leitung von Stefan Monshausen in der Pfarrkirche St. Magdalena in Hüttigweiler. Mit großer Emphase boten die Sängerinnen und Sänger von con anima, was übersetzt so viel heißt wie „mit Seele“, ein wunderbares musikalischen Programm mit wertvollen Stücken aus der Chormusik-Literatur.

Auf dem Programm standen bekannte Lieder in klassischen Chorsätzen von Max Reger, Dombrowski und Poppen und Arthur Warrell. Aber auch eigene Stücke von Chorleiter Monshausen erklangen in der herrlichen Kirche mit guter Akkustik in Hüttigweiler. Er hat neue Chorsätze zu „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Leise rieselt der Schnee“ geschrieben.

Daneben gehörten Werke der sogenannten Neo-Impressionisten Lauridsen, Gjeilo und Whitacre zum Repertoire, die eine ganz eigene Stimmung erzeugten, die in die besinnliche Vorweihnachtszeit passte.

Das Konzert zum Advent war inhaltlich in drei Teile gegliedert.

Der erste Teil umfasste die klassischen Chorsätze von Max Reger („Macht hoch die Tür“, „Unser lieben Frauen Traum“), Hansmaria Dombrowski („Eja so seht den Rosenstrauch“), Hermann Poppen („Es kommt ein Schiff geladen“) und John Rutter („Christmas Lullaby“).

Im zweiten Teil standen Stücke der zeitgenössischen Neo-Impressionisten Morten Lauridsen, Ola Gjeilo und Eric Whitacre auf dem Programm. Diese Stücke erzeugten durch ihre Klangfarben eine ganz eigene musikalische und emotionale Spannung.

Im dritten Teil wurde bekannte Advents- und Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“, „Adeste fideles“ und auch das schwedische „Jul, jul, strålande jul“ zu hören. Den Abschluss des Konzertes bildet „We wish you a merry christmas“ von John F. Wade.