Ab morgen geht's rund im Illinger Kreisel

Illingen · Ab dem morgigen Freitag wird der Verkehr in Illingen wieder unkomplizierter: Der Kreisel an der Einmündung Hauptstraße/Gennweiler Straße ist fertig. Autofahrer und Gewerbetreibende freuen sich darüber.

 Ab Freitag ist der Kreisverkehr in der Ortsmitte Illingen befahrbar. Im Hintergrund die Zehntscheune. Foto: Andreas Engel

Ab Freitag ist der Kreisverkehr in der Ortsmitte Illingen befahrbar. Im Hintergrund die Zehntscheune. Foto: Andreas Engel

Foto: Andreas Engel

. Flotte Kreisel statt verstopfter Einmündungen mag eigentlich jeder, niemand mag aber die Zeit, in der eine Kreuzung zum Kreisverkehrsplatz (so heißt es im Fach-Vokabular) umgebaut wird. In Illingen war das nicht anders. Seit Anfang September wurde am neuen Kreisel an der Einmündung Hauptstraße/Gennweiler Straße (vor der Zehntscheune) gewerkelt, wochenlang war die gewohnte Verkehrsachse Richtung Merchweiler abgeschnitten, es gab Ampeln, Umleitungen und damit nerviges Rumgegurke durch Nebenstraßen. Das ist jetzt vorbei.

Der Landesbetrieb für Straßenbau als Auftraggeber gibt den 22 Meter großen "Mini-Kreisverkehrsplatz" ab Freitag für den Verkehr frei. Was besonders die Geschäftsinhaber freuen wird, deren Läden unter der Baustelle direkt vor den Schaufenstern zu leiden hatten.

Um den Kunden die Wartezeit bis zur Kreisel-Freigabe, die sich um gut zehn Tage verzögert hatte, zu versüßen, gab es in Illingen übrigens als kleines Trostpflaster eine Baustellen-Marketing-Aktion unter dem Motto "Illingen baut und Sie gewinnen".

8000 bis 9000 Fahrzeuge - darunter nicht sehr viele Lkw - passieren täglich die Einmündung Hauptstraße/Gennweiler Straße, an der das Einfädeln zuweilen nicht reibungslos lief. Dank des Einsatzes von rund 550 000 Euro, so die Angabe aus dem Illinger Rathaus, gibt es nun in Illingen einen verkehrstechnischen Stresspunkt weniger. Allerdings kommt im nächsten Jahr eine neue Frust erzeugende Baustelle dazu: Rund eineinhalb Jahre sind für die neue Brücke im Rosenthal geplant, Baubeginn Frühjahr.