Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

30 000 Bücher für den guten Zweck

Wustweiler. Die Seelbachhalle in Wustweiler wurde für einen Tag zum Paradies für Bücherfreunde: Kinderbuch, Bildband, Krimi – bei der Auswahl wurde jeder fündig. Besonders die Kinderbuchecke kam gut an. Andreas Engel

. Die Qual der Wahl hatten am Sonntag zahlreiche Besucher der Bücherbörse, die die Menschenrechtsorganisation Terre des Hommes wieder in der Seelbachhalle in Wustweiler veranstaltete. Mehr als 30 000 Bücher und Bildbände aus allen literarischen Genres, vom Krimi, über das Sachbuch bis hin zu Ratgebern füllten die Tische. Besonders die große Kinderbuchecke kam gut an. Große und kleine Leser konnten nach Herzenslust stöbern und schmökern. Angefangen hat alles vor rund 20 Jahren mit einem Medienbasar der Arbeitsgemeinschaft (AG) Illingen von Terre des Hommes. Damals fand sich neben Büchern auch jede Menge Elektronisches. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 3000 Bücher sowie Kaffee und Kuchen für Terre des Hommes verkauft. In diesem Jahr waren es mindestens genauso viel, schätzte Sigrid Schmitt, Sprecherin der AG Illingen.