| 00:00 Uhr

25 Künstler zeigen kreative Vielfalt

Stefanie Franz präsentierte sich zum ersten Mal bei der Hirzweiler Hobbyausstellung mit ihren Werkstücken wie Knistereulen für Kinder, Kulturbeuteln und Kissen. Foto: Benno Weiskircher
Stefanie Franz präsentierte sich zum ersten Mal bei der Hirzweiler Hobbyausstellung mit ihren Werkstücken wie Knistereulen für Kinder, Kulturbeuteln und Kissen. Foto: Benno Weiskircher FOTO: Benno Weiskircher
Hirzweiler. Bunte Kissen, österliche Laubsägearbeiten und vieles mehr: Bei der Hobbyausstellung der Hirzweiler Solidargemeinschaft war für jeden etwas dabei. 25 Aussteller zeigten am Wochenende in der Dorfwaldhalle ihr Können. Benno Weiskircher

Die Hirzweiler Solidargemeinschaft führt im Zweijahresrhythmus ihre Hobbyausstellung in der Dorfwaldhalle durch, am Wochenende fand nun zum fünften Mal die Präsentation der Hobbykünstler aus dem gesamten Saarland statt. "Der Andrang an Ausstellern war so groß, dass wir aus Platzmangel nicht alle zulassen konnte", berichtete der Vorsitzende der Hirzweiler Solidargemeinschaft, Ralf Fischer.

25 Aussteller , zu denen auch fünf Hirzweiler Freizeitkünstler zählten, füllten die Halle. Den ganzen Tag über riss der Besucherstrom nicht ab. Die Angebote reichten von Häkel- und Strickarbeiten, Hardanger, Grußkarten, Leder- und Korbwaren bis hin zum Gestalten mit Stoff, Schmuck, Malerei, Taschen aus Tetrapak, Drechsel-, Laubsäge- und Schnitzarbeiten, Puppen und Bären.

Das bevorstehende Osterfest drückte der Veranstaltung kräftig seinen Stempel auf. So hatten zahlreiche Aussteller ihr Sortiment auf das Fest abgestimmt und boten den Besuchern passende Ostergeschenke zum Kauf an.

Der Hirzweiler Hobbykünstler Rainer Schmitt ist Dauergast bei der Ausstellung in seinem Heimatort. Die Vielfalt seiner österlichen Laubsägearbeiten ist schier unerschöpflich. Viele Bewunderer ihres "Osterstandes" konnte auch die einheimische Doris Haas verzeichnen. Das besondere Geschenk präsentierte Christian Guthörl mit handgefertigten Schreibgeräten, bei denen die Außenhülle überwiegend aus Holz besteht.

Mit einer besonderen Aktion wartete die Firma Schnur aus Welschbach auf, die den Erlös aus dem Verkauf für eine Hilfsorganisation zur Verfügung stellte. Gisbert Fischer (Ottweiler) beschäftigt sich seit zehn Jahren mit Drechselarbeiten. Annette Wachter zeigte ihre freie Acrylmalerei mit verschiedenen Spachteltechniken. Stefanie Franz war zum ersten Mal mit ihren Knistereulen, Kissen und Patchwork vertreten. Bianca Lange aus Dirmingen bot zu jedem Outfit die passende Häkelmütze an. Die Besucher konnten auch dem Korbflechter Anton Mannheim über die Schultern schauen.

"Die Hirzweiler Vereine stehen zusammen, in unserem Ort ist immer noch etwas los", lobte Fischer. "Eine sehr schöne Ausstellung mit wunderbaren Ideen", stellte eine Besucherin den Veranstaltern und Ausstellern ein besonderes Zeugnis aus. Für die Bewirtung waren die Vereine und Ralf Fischer mit seinem Team zuständig.