| 20:20 Uhr

Hüttigweiler Sänger feiern
150. Geburtstag mit vielen Gästen gefeiert

Die Sängerfreunde Hüttigweiler feierten am Sonntag 150 Jahre Chorgesang in Hüttigweiler. Seit mehr als zehn Jahren wird der Chor von Andreas Burg (Dritte Reihe rechts) geleitet.
Die Sängerfreunde Hüttigweiler feierten am Sonntag 150 Jahre Chorgesang in Hüttigweiler. Seit mehr als zehn Jahren wird der Chor von Andreas Burg (Dritte Reihe rechts) geleitet. FOTO: Benno Weiskircher
Hüttigweiler. Zum seltenen Jubiläum hagelte es Glückwünsche für die Hüttigweiler Sänger. Von Benno Weiskircher

Die Sängerfreunde Hüttigweiler verstehen es zu feiern. Zu ihrem 150-jährigen Jubiläum, das mit „Singendes Hüttigweiler“ überschrieben war, hatten sie am Sonntag eingeladen und die Freunde des Vereins und die Anhänger der Chormusik kamen zahlreich zu der Festveranstaltung. Bereits zur Matinee am Morgen war der Kultursaal voll besetzt. Nach der Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden Franz Laux eröffnete der Chorleiter der Sängerfreunde, Andreas Burg, mit einem Musikstück am Flügel musikalisch den fast zweistündigen Festakt.


Der Vorsitzende berichtete ausführlich über die Geschichte der Hüttigweiler Gesangvereine und konnte so manche Anekdote zum Besten geben. Sein Stellvertreter Dieter Brück und Hubert Jochum hatten auf sechs Stellwänden die Geschichte der Vereine in Wort und Bild zusammengestellt. „Der Hüttigweiler Chorgesang ist mir nicht unbekannt, mein Schwiegervater Robert Groß gehörte über viele Jahre dem Gesangverein Liederkranz und der Chorvereinigung 1867 an“, stellte der Beigeordnete des Landkreises Neunkirchen, Karlheinz Müller, fest. Er gratulierte in Vertretung des Schirmherrn Landrat Sören Meng dem Hüttigweiler Traditionsverein.

Die Glückwünsche des Saarländischen Chorverbandes überbrachten der Vizepräsident Frank Vendulet und für den Kreisverband der Vorsitzende Siegfried Berwian. Die Verbandsvertreter konnten auch verdiente Sänger des Vereins für jahrzehntelange Treue auszeichnen. Der frühere Vorsitzende des GV Frohsinn, Hans Rainer Thiel, und Erwin Niklas üben seit 50 Jahren den Chorgesang aus. Sie erhielten für 50-jähriges Singen im Chor die Ehrennadel in Gold und eine Urkunde. Franz Laux wurde für besondere Verdienste um den Chorgesang mit der Ehrennadel des Saarländischen Chorverbandes in „Gold und Onyx“ ausgezeichnet. Laux übt seit 32 Jahren das Amt des Vorsitzenden in der ehemaligen Chorvereinigung Liederkranz 1867 und bei den Sängerfreunden aus.



Bürgermeister Armin König, Ortsvorsteher Guido Jost und zahlreiche Vereinsvertreter schlossen sich den Glückwünschen an und so manche belustigende Begebenheit wurde bei den Grußworten vorgetragen. Der Jubiläumschor umrahmte unter der Leitung von Andreas Burg die Vormittagsveranstaltung mit mehreren Liedbeiträgen. Der musikalische Nachmittag stand ganz im Zeichen des Chorgesangs. Der Männergesangverein Liederkranz 1905 Welschbach (Leitung: Dieter Eckstein), der Chor der Großwaldbrauerei und die Sängerfreunde Hüttigweiler stellten sich auf dem vollbesetzten Platz vor dem Kultursaal den Besuchern mit einer breiten Palette des Chorgesangs vor. Für einen stimmungsvollen Abschluss sorgte die Kapelle „Saaravanka“.

Chorverbands-Vize Frank Vendulet (2. von rechts) überreichte Franz Laux (rechts) Urkunde und Ehrennadel für 32 Jahre Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins.
Chorverbands-Vize Frank Vendulet (2. von rechts) überreichte Franz Laux (rechts) Urkunde und Ehrennadel für 32 Jahre Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins. FOTO: Benno Weiskircher