1. Saarland
  2. Neunkirchen

Hunde zeigten ihr Können beim Agility-Turnier

Hunde zeigten ihr Können beim Agility-Turnier

Heiligenwald. 96 Hundeführer hatten mit ihren Vierbeinern den Weg zum Vereinsgelände der Ortsgruppe Heiligenwald des Vereins für Deutsche Schäferhunde gefunden, um bei besten Voraussetzungen ihr Können beim Agility-Turnier zu zeigen

Heiligenwald. 96 Hundeführer hatten mit ihren Vierbeinern den Weg zum Vereinsgelände der Ortsgruppe Heiligenwald des Vereins für Deutsche Schäferhunde gefunden, um bei besten Voraussetzungen ihr Können beim Agility-Turnier zu zeigen. Die weiteste Anreise hatten das Agility-Team Wiesbaden, HSZ Rhein-Neckar, und die Starter aus Luxemburg vom Agility Rodebierg Diddeleng sowie vom CLA-HF Petingen. Weitere Teams aus Trier, Heddesheim, Konz, Zweibrücken und Landstuhl sowie die saarländischen Vereine stellten sich der Wertung von Manfred Engel. Pünktlich um 8 Uhr wurde die Meldestelle geöffnet. Vom Landesvorstand waren Norbert Becker (Sportbeauftragter) und Stefan Benz (stellvertretender Landesgruppen-Ausbildungswart) gern gesehene Gäste und Helfer. Martina Krämer mit ihrem Pepper von der Ortsgruppe Furpach brachte das Kunststück fertig, bei ihrem ersten Turnier als Vierte von 33 Teams abzuschließen. Bei der Prüfungswertung A 3 (Midi) erreichten alle vier Starter die Note "vorzüglich", wobei das schnellste Team, Frank Schmidt mit seinem Sheltie Maurice, mit 3,43 Metern pro Sekunde durchs Ziel ging. Die schnellste gelaufene Zeit erreichte Michael Zimmer mit Moon, einem Border Collie vom MV Dudweiler, bei einer Parcourslänge von 143 Metern in 33,42 Sekunden. Diese Zeit wurde im A-Lauf bei 18 Hindernissen ohne Fehler gelaufen. rp