Hüttigweiler Tennisspieler mit wechselnden Erfolgen

Hüttigweiler Tennisspieler mit wechselnden Erfolgen

Hüttigweiler. Die erste Zeitschiene der Medenspiele ist abgeschlossen. Für den Tennisclub Hüttigweiler konnte der Vorsitzende Manfred Kessler einen durchaus erfolgreichen Start in die Freiluftsaison verbuchen. Der Hüttigweiler Tennisclub meldete wie in den vergangenen Jahren 13 Mannschaften für die Spielrunde. Mit dem Meistertitel waren die Herren 70/1 das erfolgreichste Team des TCH

Hüttigweiler. Die erste Zeitschiene der Medenspiele ist abgeschlossen. Für den Tennisclub Hüttigweiler konnte der Vorsitzende Manfred Kessler einen durchaus erfolgreichen Start in die Freiluftsaison verbuchen. Der Hüttigweiler Tennisclub meldete wie in den vergangenen Jahren 13 Mannschaften für die Spielrunde. Mit dem Meistertitel waren die Herren 70/1 das erfolgreichste Team des TCH. "Mannschaftsführer Olaf Reiher blieb mit seiner Truppe in allen Meisterschaftsspielen ungeschlagen und hat damit eine Supersaison gespielt", hob Kessler eine Leistung besonders heraus. Die Herren 60/1 errangen die Vizemeisterschaft. Karl-Heinz Bermann konnte mit seiner Mannschaft fünf Mal den Platz als Sieger verlassen. Lediglich zwei Spiele gingen verloren. In der ersten Regionalliga hat Hans Schmidt mit seinen Herren 65/1 einen herausragenden dritten Rang erkämpft. Nach der Hälfte der Runde hatte es keinesfalls nach einer vorderen Platzierung ausgesehen. Gegen stärkste Konkurrenz mussten die Hüttigweiler Senioren zunächst drei Niederlagen hinnehmen. Mit drei Siegen zum Ende der Spielrunde konnte sich das Team noch auf den sehr guten dritten Rang verbessern.Einen dritten Rang belegten auch die Herren 65/2. Spielführer Heinz Niemeyer konnte mit dieser Platzierung in der höchsten saarländischen Liga durchaus zufrieden sein. Die Damen 55/1 erkämpften sich mit zwei Siegen zum Abschluss der Spielrunde den Klassenverbleib in der Landesliga.Eine unglückliche Saison spielten dagegen die Herren 1. "Falk Machwirth fehlte in einigen Spielen. Dadurch war das Team sehr stark geschwächt", nennt Manfred Kessler den Grund für den Abstieg aus der Landesliga. Mit nur einem Sieg konnte auch Hans-Josef Büchi mit seinen Senioren 55/2 den Abstieg aus der Bezirksliga nicht verhindern. Für die Verantwortlichen des Hüttigweiler Tennisclub steht in Kürze erneut eine große Herausforderung ins Haus. Der Verein ist zum 14. Mal Ausrichter der saarländischen Seniorentennismeisterschaften. Vom 1. bis zum 16. August kämpfen dann auf der Hüttigweiler Anlage mehr als 300 Spielerinnen und Spieler um die Landestitel in den einzelnen Altersklassen. wk