1. Saarland
  2. Neunkirchen

Hilfe bei der naturnahen Umgestaltung von Spielplätzen

Hilfe bei der naturnahen Umgestaltung von Spielplätzen

Kreis Neunkirchen. Auf Einladung des Landkreises Neunkirchen trafen sich im Sitzungssaal des Kreisjugendamtes Neunkirchen Leiterinnen und Leiter von Kindertageseinrichtungen und Trägervertretern im Landkreis Neunkirchen zur Vorstellung eines neuen Projektes

Kreis Neunkirchen. Auf Einladung des Landkreises Neunkirchen trafen sich im Sitzungssaal des Kreisjugendamtes Neunkirchen Leiterinnen und Leiter von Kindertageseinrichtungen und Trägervertretern im Landkreis Neunkirchen zur Vorstellung eines neuen Projektes. Die AQA, Arbeit-Qualifizierung-Ausbildung gemeinnützige Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft des Landkreises Neunkirchen, bietet den Kitas im Landkreis die naturnahe Gestaltung ihrer Spielplätze an. In den Jahren 1996 bis 2000 führte der Landkreis Neunkirchen bereits eine sehr erfolgreiche Beschäftigungsmaßnahme unter der Bezeichnung "Umgestaltung von Kinderspielplätzen" durch. Dies teilte die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung mit. Mit Unterstützung seines Beschäftigungs- und Qualifizierungsträgers, der AQA gGmbH, sowie der Förderung durch die Arge Neunkirchen soll es gelingen, den damaligen Erfolg zu wiederholen. Ab Mai 2009 werden 15 arbeitslose Frauen und Männer unter fachlicher Anleitung zur Verfügung stehen. Das Projekt wird zunächst für zwölf Monate bewilligt. Die Erfahrung aus der früheren Maßnahme lässt eine rege Nachfrage erwarten, so der Kreis. Dank verschiedener Fördermittel und Sponsoren könne die Arbeitsleistung der AQA gGmbH voraussichtlich kostenlos angeboten werden. Lediglich für die Planungs- und Materialkosten müssen die Einrichtungen aufkommen. Eine Beteiligung des Landes, Landkreises und der Sitzgemeinde im Rahmen der Vorschulentwicklungsplanung kann beantragt werden. redInteressierte Einrichtungen können sich bis spätestens 18. April mit Anton Jacob, Telefon (06821) 228 17, in Verbindung zu setzen.