| 20:22 Uhr

Handball
HF Illtal im Duell der Pokalsieger

Eppelborn. Die Handballfreunde Illtal haben einen neuen Hallensprecher. André „The Voice“ Puff lässt er sich rufen. Er ist Friseur von Beruf und kommt aus dem rund 170 Kilometer entfernten Mülheim-Kärlich. Gut, sein Wirken bei dem saarländischen Oberligisten ist nur vorübergehend und beschränkt sich auf etwas mehr als 60 Minuten am kommenden Sonntag, während des Spiels zwischen den HF Illtal und dem TV 05 Mülheim in der Eppelborner Hellberghalle. Denn: Die Gäste werden ihren eigenen Kommentator zu einem kleinen Gastauftritt mit ins Saarland bringen. Seine Anwesenheit wird allerdings heiß erwartet. Puff „gilt zu Recht als bester Hallensprecher der Liga. Und Leute, die Sprüche die der raushaut sind echt legendär und da macht das Zuschauen und Zuhören nochmal ein klein wenig mehr Spaß. Insofern lohnt sich ein Besuch alleine schon aus diesem Grund“, heißt es auf der Homepage der HF Illtal. Von Lucas Jost

Und wen das noch nicht von einem Hallenbesuch am Sonntagabend überzeugt, dem sei versichert, dass neben dem Gehör auch das Auge mit schnellem und hochklassigem Sport ausreichend bespaßt wird.


Denn im 26. Saisonspiel der Zebras trifft Illtal als RPS-Oberliga-Zweiter um 18 Uhr nicht nur auf den Tabellensechsten. Es entscheidet sich auch, ob der Saarlandpokal-Sieger gegen den amtierenden Rheinlandpokal-Sieger bestehen kann. Der hat mit Julian Vogt und Max Zerwas eine gefürchtete Rückraum-Achse im Gepäck und mit Zerwas gleichzeitig einen der individuell versiertesten und am schwersten zu stoppenden Spieler der gesamten Liga. Für Mülheim könnte ein Überraschungserfolg in der „Zebra-Hölle“ eine Bestätigung der starken Saison sein. Für die Zebras wäre ein Sieg ein weiterer Schritt in Richtung Vize-Meisterschaft. Denn Verfolger SF Budenheim ließ beim 29:29 am vergangenen Samstag gegen die VTV Mundenheim einen Punkt liegen und hat nun einen Punkt Rückstand auf die Handballfreunde.