HF Illtal Favoritgegen den VorletztenTuS Wörrstadt

HF Illtal Favoritgegen den VorletztenTuS Wörrstadt

Dirmingen. Nach der bitteren Niederlage beim Tabellenführer der Handball-Oberliga RPS in Merzig (23:33) laden die Handballfreunde Illtal an diesem Sonntag zum 14. Heimspiel der Saison ein. Diese Partie ist gleichzeitig das vorletzte Heimspiel der Runde - und der Gegner ist mit dem TuS Wörrstadt der Vorletzte der Tabelle

Dirmingen. Nach der bitteren Niederlage beim Tabellenführer der Handball-Oberliga RPS in Merzig (23:33) laden die Handballfreunde Illtal an diesem Sonntag zum 14. Heimspiel der Saison ein. Diese Partie ist gleichzeitig das vorletzte Heimspiel der Runde - und der Gegner ist mit dem TuS Wörrstadt der Vorletzte der Tabelle. Erst ein einziger Sieg gelang den Aufsteigern aus Rheinhessen bisher in fremder Halle. Die Zebras haben derweil erst ein einziges Heimspiel verloren. Auf dem Papier ist der Ausgang der Begegnung damit freilich vorgezeichnet. Doch dass Handball eben kein Planspiel ist, zeigte sich etwa im Hinspiel am 25. November vergangenen Jahres. Wörrstadt brachte den Illtalern damals eine 25:27-Niederlage bei. "Diese Scharte wollen wir", so HFI-Vizepräsident Volker John, "am Sonntag unbedingt auswetzen". Auf eine weitere Besonderheit machen die Verantwortlichen der Handballfreunde Illtal aufmerksam: Die Mannschaft wird vor, während und nach dem Spiel zwecks einer umfangreichen Reportage von einem Fernsehteam begleitet. sep

Mehr von Saarbrücker Zeitung