Helfer gesucht für Obstbaumschnitt auf dem Betzelhübel

Ottweiler. Vor gut vier Jahren wurden auf dem Betzelhübel in Ottweiler rund 1500 hochstämmige Obstbäume gepflanzt. Die Anlage dieser großflächigen Streuobstwiesen dient als ökologischer Ausgleich für den durch das Neubaugebiet Betzelhübel verursachten Eingriff in Natur und Landschaft, so eine Pressemitteilung der Stadt Ottweiler

Ottweiler. Vor gut vier Jahren wurden auf dem Betzelhübel in Ottweiler rund 1500 hochstämmige Obstbäume gepflanzt. Die Anlage dieser großflächigen Streuobstwiesen dient als ökologischer Ausgleich für den durch das Neubaugebiet Betzelhübel verursachten Eingriff in Natur und Landschaft, so eine Pressemitteilung der Stadt Ottweiler.Erziehungsschnitt Diese Obstbäume benötigen nun einen sogenannten Erziehungsschnitt. Auf Anregung aus der Bürgerschaft sollen die Obst- und Gartenbauvereine sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe gebeten werden. Die Aktion wird begleitet von ausgebildeten Gärtnern und geschulten Mitarbeitern der Stadt Ottweiler. Die Gemeinschaftsaktion findet am Samstag, 13. März, von 10 bis 13 Uhr statt. Treffpunkt ist am Ende der Auguste-Renoir-Straße 16 (Steuerbüro Dörr). Zum Abschluss der Aktion gibt es einen kleinen Imbiss, der von der Betzelhübel GmbH gespendet wird. Eingeladen sind alle interessierten Bürger. Wer bei dem Obstbaumschneiden mitmachen möchte, möge sich zur besseren Planung bei der Stadt Ottweiler melden, Telefon (0 68 24) 30 08 36, oder per E-Mail: umweltbeauftragter@ottweiler.de. red