| 20:32 Uhr

Kostenloser Workshop
Helfer gegen Alkoholmissbrauch

Neunkirchen. Jugendschutzteams klären bei Festen über Risiken des Alkoholkonsums auf.

() Junge Leute nehmen normalerweise Tipps und Ratschläge eher von Leuten in ihrem Alter an. Im Gespräch hat man das Gefühl, schnell verstanden zu werden, man spricht die gleiche Sprache und kennt die Probleme. Zu einem Problem kann zum Beispiel der Genuss von Alkohol werden. Im Landkreis Neunkirchen arbeiten seit Jahren sehr erfolgreich die Jugendschutzteams (JUST) in diesem Bereich. Diese Teams sind auf Stadt- und Dorffesten vor Ort, um junge Leute über die Gefahren einer Alkoholvergiftung aufzuklären. Dabei soll Alkohol nicht grundsätzlich verteufelt werden. Vielmehr machen sich die Jugendschutzteams für einen risikoarmen Umgang mit Alkohol stark. Also, was ist zu beachten, wenn ich Alkohol trinke, damit ich nicht im Krankenhaus oder auf der Polizeiwache lande.


Für ihre Aktionen suchen die Teams junge Leute ab 14 Jahren, die Lust haben, sie zu unterstützen. Geboten wird die Mitarbeit in einem spannenden Projekt, die Übernahme der Kosten für Verpflegung, Materialien, Ausrüstung, Aufwandsentschädigung sowie die Erfahrungen im Bereich Suchtprävention, die man beruflich nutzen kann. Außerdem gibt es ein Zertifikat über die Teilnahme am Workshop der JUST sowie eine Bescheinigung über die ehrenamtliche Tätigkeit. Gemeinsame Dankeschön-Aktionen wie Klettern, Minigolf, Kreatives und mehr stärken den Teamgeist.

Der nächste Workshop findet am Freitag, 27. April, ab 16.30 Uhr und Samstag, 28. April, ab 10 Uhr statt.



Kontakt/Anmeldung: Yvonne Illy, Die Brigg, Hüttenbergstraße 42, 66538 Neunkirchen, Tel. (0 68 21) 92 09 40, und (01 76) 10 20 53 14, E-Mail: suchtpraevention@caritas-nk.de. Ansprechpartner sind die Jugendpfleger vor Ort.