Senioren feiern in Furpach: Gute Stimmung bei Seniorenfeier

Senioren feiern in Furpach : Gute Stimmung bei Seniorenfeier

„Die einzige Möglichkeit, Menschen zu motivieren ist die Kommunikation“ ist ein Zitat des früheren US-Managers Lee Iacocca. Und genau diese Kommunikation steht auch für Ortsvorsteher Klaus Becker im Mittelpunkt der Seniorenfeier im Neunkircher Stadtteil Furpach.

„Man trifft sich, man sieht sich und vor allen Dingen: Man sproocht miteinander“, sagte Ortsvorsteher Becker am Rande der gutbesuchten Seniorenfeier am Sonntag im Robinsondorf. 552 Seniorinnen und Senioren der Geburtsjahrgänge 1939 und älter hatte der Ortsrat Furpach zu der Feierlichkeit geladen. Gut 130 davon sind der Einladung gefolgt. Oberbürgermeister Jürgen Fried überbrachte die Grüße der Verwaltung und informierte die Teilnehmer über den derzeitigen Stand der Stadtentwicklung. In den Stadtteilen sei vieles in Ordnung, so Fried. Handlungsbedarf sieht er insbesondere im Bereich der Innenstadt. „Dort haben wir einen gewissen Nachholbedarf, auch um das Image der Stadt weiter zu fördern.“ Aber auch über die geplanten Investitionen in Furpach für Kindergarten, Grundschule und Robinsondorf informierte der OB. Neben dem gemeinsamen Gespräch zählt natürlich auch das kulturelle Rahmenprogramm zu den Höhepunkten einer Seniorenfeier. In diesem Jahr konnte Ortsvorsteher Klaus Becker gemeinsam mit seinem Ortsrat mit den musikalischen Auftritten des Shanty-Chors Neunkirchen unter der Leitung von Rudolf Hodapp, der Sängervereinigung Furpach unter dem Dirigat von Miriam Franke und mit dem Prosa-Auftritt vom ,,Plattmacher“ Günter Hussong für beste Unterhaltung sorgen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung