1. Saarland
  2. Neunkirchen

Günter Rohrbach Filmpreis: Preisträger 2021 in Neunkirchen geehrt

Gala in der Neuen Gebläsehalle in Neunkirchen : Das sind die Preisträger des Günter Rohrbach Filmpreises 2021

Am Freitagabend ist in der Neuen Gebläsehalle in Neunkirchen der elfte Günter Rohrbach Filmpreis vergeben worden. Ein Überblick über die Preisträgerinnen und Preisträger.

Der elfte Günter Rohrbach Filmpreis geht an das Drama „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde am Freitagabend in der Neuen Gebläsehalle in Neunkirchen verliehen. Die Günter Rohrbach Filmpreis Stiftung vergibt die Auszeichnung jedes Jahr zusammen mit der Kreisstadt Neunkirchen. Gemeinsam mit dem Regisseur und Co-Drehbauchautor Dominik Graf wurde der Produzent von „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“, Felix von Boehm (Lupa Film GmbH), ausgezeichnet. 

Die Darstellerpreise gingen an Maria Hofstätter in „Fuchs im Bau“ und Tom Schilling in „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“. Der Preis des Saarländischen Rundfunks ging zu gleichen Teilen an die Schauspielerin Saskia Rosendahl in „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ und den Schauspieler Jannis Niewöhner in „Je suis Karl“ von Christian Schwochow.

Den Preis der Saarland Medien GmbH konnte Arman T. Riahi für seine Regiearbeit „Fuchs im Bau“ entgegennehmen. Der Preis des Oberbürgermeisters ging an den Kameramann (Director of Photography) Benedict Neuenfels für „Ich bin Dein Mensch“.