| 20:13 Uhr

Fußball
FSG trotzt Quierschied Punkt ab

Steinbach/Elversberg. In der Fußball-Saarlandliga war die FSG Ottweiler/Steinbach bei der Sportvereinigung Quierschied vor 200 Zuschauern nahe am Dreier dran, musste sich am Ende aber mit einem Punkt begnügen. Nach der 1:0-Führung der Platzherren durch Amon Gadell (16.) hatten Lukas Hainer (44.) und Sahbaz Husic (67.) das Spiel gedreht, ehe Philipp Klein (87.) noch der Ausgleich für den Tabellenzweiten gelang. Trotz des späten Treffers konnte der Steinbacher Trainer mit dem Punkt leben. „Zwischen der 67. und der 87. Minute lag unser Sieg zwar in der Luft, weil in dieser Phase auch von Quierschied nicht viel kam“, erklärte Stephan Schock, „aber das Unentschieden geht in Ordnung.“ Die Steinbacher Führung kam etwas überraschend, bekannte der FSG-Trainer, „aber nach dem 2:1 haben wir ganz stark gespielt“. In der 93. Minute hatte seine Mannschaft sogar noch die Riesengelegenheit zum 3:2, aber ein Schuss von Jonas Hans sprang vom Innenpfosten des Quierschieder Tores wieder ins Feld zurück. Von Heinz Bier

In der Fußball-Saarlandliga war die FSG Ottweiler/Steinbach bei der Sportvereinigung Quierschied vor 200 Zuschauern nahe am Dreier dran, musste sich am Ende aber mit einem Punkt begnügen. Nach der 1:0-Führung der Platzherren durch Amon Gadell (16.) hatten Lukas Hainer (44.) und Sahbaz Husic (67.) das Spiel gedreht, ehe Philipp Klein (87.) noch der Ausgleich für den Tabellenzweiten gelang. Trotz des späten Treffers konnte der Steinbacher Trainer mit dem Punkt leben. „Zwischen der 67. und der 87. Minute lag unser Sieg zwar in der Luft, weil in dieser Phase auch von Quierschied nicht viel kam“, erklärte Stephan Schock, „aber das Unentschieden geht in Ordnung.“ Die Steinbacher Führung kam etwas überraschend, bekannte der FSG-Trainer, „aber nach dem 2:1 haben wir ganz stark gespielt“. In der 93. Minute hatte seine Mannschaft sogar noch die Riesengelegenheit zum 3:2, aber ein Schuss von Jonas Hans sprang vom Innenpfosten des Quierschieder Tores wieder ins Feld zurück.


Nur 50 Zuschauer sahen den 3:0-Heimsieg der SV Elversberg II gegen den SV Mettlach. Til Hermandung (21.) und Lukas Bidot (32.) hatten die SVE in Führung gebracht, Julian Schauer sorgte in der 90. Minute für die Entscheidung.

Borussia Neunkirchen hat seine Erfolgsserie mit einem 5:1 (0:0) Sieg bei der SG Lebach/Landsweiler fortgesetzt. Marvin Gabriel hatte die Gäste in der 50. Minute in Führung gebracht, doch schon in der 58. Minute gelang Peter Oswald mit einem Foulelfmeter der Ausgleich. Jens Kirchen brachte Borussia ebenfalls mit einem Foulelfmeter wieder in Führung (68.). Marco Dahler (74.), Kamil Czermurzynski (78.) und Marcel Jung (85.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.