1. Saarland
  2. Neunkirchen

Feuerwehr Neunkirchen rückt bei 35 Grad zur Vogelrettung aus

Hilfloses Küken auf dem Dach : Neunkircher Feuerwehr rückt bei 35 Grad zur Vogelrettung aus

Besorgte Anwohner haben ein hilfloses Vogelküken auf dem Dach ihres Hauses entdeckt. Weil sie selbst nicht helfen konnten, riefen sie die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen ist am Mittwoch, 26 Juni bei hochsommerlichen Temperaturen zu einer Rettungsmission aufgebrochen. Ein Vogelküken saß in der Dachrinne eines Wohnhauses in der Friedrichstraße in Neunkirchen fest.

Besorgte Anwohner hatten zunächst versucht, das Tierchen zu retten, scheiterten in ihren Bemühungen jedoch an der Höhe der Dachrinne. Deshalb verständigten sie die Feuerwehr, die mit schwerem Gerät, namentlich einer Drehleiter, anrückte. Die Retter konnten das Tier von ihrem erhöhten Standpunkt aus lokalisieren und vom Dach retten. Danach übergaben sie das leicht verletzte Küken den Anwohnern, die es zur weiteren Versorgung in eine Auffangstation brachten.

Zum Schluss versorgten die Helfer das Tierchen mit Wasser und brachten es in eine Auffangstation. Foto: Kai Hegi
Das Vogelküken konnte zum Glück unbeschadet vom Dach geholt werden. Foto: Kai Hegi

Bereits nach einer viertel Stunde konnten die acht ausgerückten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen ihren Einsatz wieder beenden und einrücken.