| 20:40 Uhr

Almdudler
Zünftige Blasmusik und deftige Haxen

Wenn Ober-Dudler Andreas Trenz den Takt vorgibt,schwappt die Begeisterung schnell über.
Wenn Ober-Dudler Andreas Trenz den Takt vorgibt,schwappt die Begeisterung schnell über. FOTO: Merkel Carolin / Carolin Merkel
Bubach-Calmesweiler. Da lacht das Partyherz: Beim diesjährigen Dudlerfest feiern die „Original Bubacher Dorfdudler“ Jubiläum. Von Carolin Merkel

Seit nunmehr 30 Jahren gibt es die „Original Bubacher Dorfdudler“, wenn das kein Grund zum Feiern ist. Den Auftakt zum runden Geburtstag machte im Mai das „Festival der Blasmusik“ in der vollbesetzten Hirschberghalle in Bubach. Im August geht es nun zünftig weiter. Das traditionelles Dudlerfest steht auf dem Kalender. Von Samstag, den 11., bis zum Montag, 13. August, wird es in Bubach-Calmesweiler am Borre Eck rundgehen.


Auch hier wollen die Dorfdudler ihre Vielseitigkeit beweisen. Start des Festes ist am Samstag, 11. August, um 18 Uhr mit der Kirmeseröffnung. Hier werden die über die Landesgrenzen bekannten „Kirmesmusikanten“ für gute Stimmung sorgen. Alte Traditionen werden nicht gebrochen, so steht der Samstagabend wie jedes Jahr unter dem Motto „gute Blasmusik & deftige Haxen“. Zum Jubiläum spielt die Musikgruppe „Polyrhythmische“, eine junge, dynamische Musikbesetzung. Dazu gibt es knusprige Haxen und vorzügliche Blasmusik in den schön dekorierten Zelten (Tischreservierung bei Andreas Trenz (01  70) 8  75  16  88 oder Beate Prinz (0  68  06) 80  04  51). Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit den „Original Bubacher Dorfdudlern“. Um 11.30 Uhr wird der Schirmherr des Jubiläumsfestes, Ministerpräsident Tobias Hans, den Fassanstich vornehmen. Nach dem Mittagessen werden befreundete Musikvereine für Unterhaltung sorgen. Los geht’s mit dem Duo „Blech Geflüster“. Danach spielt der Musikverein Breitfurt, anschließend stehen der Musikverein „Harmonie“ Wiesbach und die Spielgemeinschaft Steinbach-Dörsdorf auf der Bühne. Mit der „No da Schicht Party“ am Montag ab 16 Uhr wird der Feierabend eingeläutet. Ab 19 Uhr steht der „Dudler Gaudiabend“ auf dem Programm.