Wiesbach spielt in Karbach und holt neuen Torwart aus Großrosseln

Wiesbach spielt in Karbach und holt neuen Torwart aus Großrosseln

Für den FC Hertha Wiesbach scheint der Klassenverbleib in der Fußball-Oberliga vor dem Auswärtsspiel an diesem Samstag um 15.30 Uhr beim Tabellenvierten FC Blau-Weiß Karbach nur noch Formsache zu sein. Wiesbach liegt auf Rang sechs, braucht noch einen Zähler um die 40-Punkte-Marke zu knacken, die in der Regel den Nichtabstieg bedeutet. Hertha-Trainer Helmut Berg warnt trotzdem: "Karbach ist eine der heimstärksten Mannschaften der Liga, sie spielen unheimlich dynamisch."

Verletzt fehlen werden Berg Kapitän Carsten Ackermann und Innenverteidiger Marius Neumeier, Jannik Schliesing ist angeschlagen. Unterdessen hat der FC Hertha die nächste Neuverpflichtung bekannt gegeben: Vom SC Großrosseln (Verbandsliga Südwest) kommt Torwart Fabian Quirin (29) nach Wiesbach .