| 20:04 Uhr

Humes
Wieder ein tolles Backowefeschd

 Gute Stimmung beim Backowefeschd.
Gute Stimmung beim Backowefeschd. FOTO: Michael Schorr
Humes. Die Massen strömten nach Humes. Viele Gäste schon zur Eröffnung. red

 Der Gesangsverein Humes  war Ausrichter des 39. Humeser Backowefeschds, das ein absoluter Erfolg war und große Besucherströme anzog, wie die Gemeinde Eppelborn mitteilt.


Zahlreiche Gäste ließen sich die Eröffnung nicht entgehen. Roland Krämer, Staatssekretär im Ministerium  für Umwelt und Verbraucherschutz, begrüßte zusammen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Karlheinz Müller, Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, dem Ortsvorsteher von Humes, Edgar Kuhn, sowie dem stellvertretenden Ortsvorsteher und Vorsitzenden des Gesangvereins, Klaus-Werner Egler, die Besucher.

Beim Backowefeschd herrschte trotz großen Andrangs eine freundliche Atmosphäre mit ausgeprägter Feierlaune. Die duftenden Spezialitäten aus dem Humeser Backowe, wie Flammkuchen in der herzhaften und süßen Variante, Laugenbrezeln und dem traditionellen Backowebrod fanden reißenden Absatz. Der Ockfener Wein und Rieslingsekt fanden ob ihrer sehr guten Qualität reißenden Absatz. Neu am Samstagabend war der Auftritt der Live-Band „Mittendrin“, die sofort für gute Stimmung sorgte. Sonntags spielte der Fanfarenzug der Kolpingfamilie Humes zum Frühschoppen auf, während nachmittags die Band „10 Plus“ für weitere ausgelassene Stimmung sorgte. Ein wunderschönes Fest auf einem wunderschönen Dorfplatz, das jährlich mehr Fans findet, so die Gemeinde weiter.