1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Weniger Fehler gegen Friedrichsthal gefordert

Weniger Fehler gegen Friedrichsthal gefordert

Der FV Eppelborn will sich nach der Niederlage am letzten Spieltag mit Vollgas gegen den SC Friedrichsthal durchsetzen. Der TuS Steinbach muss nach dem ersten Heimsieg der Saison ohne seinen Kapitän beim Tabellenzweiten SV Mettlach antreten.

Mit dem Heimspiel gegen den SC Friedrichsthal eröffnet der FV Eppelborn am heutigen Freitag um 19 Uhr den siebten Spieltag der Fußball-Saarlandliga. Nach der "völlig unnötigen" 1:2-Niederlage des FVE beim SV Hasborn am vergangenen Freitagabend fordert der Trainer endlich mehr Konstanz und weniger eigene Fehler. "Wir müssen zusehen, dass wir die einfachen und vermeidbaren Fehler abstellen, damit wir uns endlich auch einmal belohnen", fordert Jörg Schampel und fügt hinzu: "Das ist uns in Hasborn nicht gelungen. Und deshalb haben wir jetzt natürlich wieder den Druck, das Heimspiel gegen Friedrichsthal gewinnen zu müssen."

Dass der SCF am vergangenen Wochenende Tabellenführer VfL Primstal die erste Saisonniederlage beigefügt hat, spielt für Schampel keine Rolle bei der Einschätzung des Gegners. Stattdessen meint er: "Wir müssen in jedem Spiel Vollgas geben und bis an die Leistungsgrenze gehen, um zu gewinnen, egal wie der Gegner heißt. Das gilt auch gegen Friedrichsthal, unabhängig davon, ob die gegen Primstal gewonnen haben oder nicht." Bei den Gastgebern ist der Einsatz von Andreas Oberhauser noch ungewiss, nachdem er schon in Hasborn gefehlt hat.

Der TuS Steinbach fährt nach dem ersten Heimsieg mit neuem Selbstvertrauen zum Spiel beim SV Mettlach am morgigen Samstag um 15.30 Uhr. Nach dem 1:0 gegen den FV Diefflen am vergangenen Samstag lobte der Steinbacher Trainer seine Jungs insbesondere für ihre taktische Disziplin. Kai Decker erklärte: "Das war taktisch eine ganz starke Leistung und hat von hinten bis vorne hervorragend funktioniert."

Die Mettlacher hat Decker schon zweimal beobachtet, bei deren 10:0-Sieg in Eppelborn und beim 4:2-Sieg in Diefflen. Sein Urteil: "Die sind wesentlich stärker als Diefflen. Und deshalb wird das am Samstag ein ganz anderes Spiel." Am 0:0 gegen den 1. FC Riegelsberg dürfe man Mettlach nicht messen, stellt der TuS-Trainer klar, "denn die hatten vermutlich noch das Montagspiel gegen Diefflen in den Knochen."

Auf seinen Kapitän Daniel Zenker wird Kai Decker auch in Mettlach verzichten müssen. Der 26-Jährige leidet nach wie vor an einer Magenschleimhautentzündung.