| 20:19 Uhr

Saarforst
Weihnachtsbäume aus dem heimischen Wald

Frisch geschlagen sind die Bäume aus dem Forst.
Frisch geschlagen sind die Bäume aus dem Forst. FOTO: Frank Molter / dpa
Eppelborn. Der Saarforst-Landesbetrieb bietet am dritten Dezemberwochenende an vier zentralen Verkaufsstellen im Land heimische Weihnachtsbäume an. Das teilt der Landesbetrieb mit. Im Landkreis Neunkirchen zählen dazu das Dienstleistungszentrum/Waldarbeiterschule Eppelborn und das Revier Wustweiler der Gehöferschaft Eppelborn. Auf dem Gelände der Waldarbeiterschule Eppelborn können am Samstag, 16. Dezember, ab 9 Uhr geschlagene Bäume gekauft werden. Ansprechpartner: Clemens, Tel. (0175) 2 20 08 49, Roland Wirtz: Tel. (0175) 2 20 08 68.

Der Saarforst-Landesbetrieb bietet am dritten Dezemberwochenende an vier zentralen Verkaufsstellen im Land heimische Weihnachtsbäume an. Das teilt der Landesbetrieb mit. Im Landkreis Neunkirchen zählen dazu das Dienstleistungszentrum/Waldarbeiterschule Eppelborn und das Revier Wustweiler der Gehöferschaft Eppelborn. Auf dem Gelände der Waldarbeiterschule Eppelborn können am Samstag, 16. Dezember, ab 9 Uhr geschlagene Bäume  gekauft werden. Ansprechpartner: Clemens, Tel. (0175) 2 20 08 49, Roland Wirtz: Tel. (0175) 2 20 08 68.


Aus dem Revier Wustweiler können am Freitag, 15. Dezember, und Samstag, 16. Dezember, jeweils von 9 bis 17 Uhr geschlagene Bäume gekauft werden. Anlaufstelle ist dort am Ende der Großwaldstraße in Habach. Kontakt: Ingo Piechotta, Tel. (0175) 2 20 08 29. Der Preis der Bäume liegt zwischen 16 und 32 Euro.