1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Weihnachtliches Ambiente im Mondenschein

Weihnachtliches Ambiente im Mondenschein

Kurz vor den Festtagen laden die Eppelborner Gewerbetreibenden am 18. Dezember zum Mondscheinmarkt. In romantischer Atmosphäre bieten die Händler Kulinarik, Handwerk und Wohlfühl-Produkte.

Die Besucher können sich auf ein vielseitiges, individuelles und hochwertiges Angebot freuen. So gibt es Kulinarisches wie Honig, Käse und Salami aus Frankreich, Steinofenbrot, Kuchen, gebäckwaren und vieles mehr. Bereits beim ersten Eppelborner Mondscheinmarkt im vergangenen Jahr zeigten sich Eventmanagerin Gaby Metz-Berlinghof, die auf diesem Gebiet schon Erfahrung gesammelt hatte, und Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset zufrieden mit dem guten Zuspruch: Bäume, die mit LED-Lichterketten geschmückt waren, schafften auf dem Eppelborner Marktplatz eine angenehme Atmosphäre zum Bummeln.
Reichhaltiges Angebot, lange Öffnungszeiten

Die beleuchteten Verkaufsstände strahlten aus dem Dunkeln hervor. Beim ersten Eppelborner Mondscheinmarkt boten 28 Händler mit Mirabellenschnaps aus den Vogesen, Glühwein, Wurst- und Fleischwaren vom "Highländer", Silberschmuck, Näharbeiten, Ziegenprodukte vom Ziegenhof Riegelsberg, Bastelwaren, Schwarzwälder Schinken, Nüsse, Seife, Gebäck, Tee und Kuchen bis hin zu Holzarbeiten ein vielfältiges und reichhaltiges Angebot. Doch damit nicht genug: Zahlreiche Eppelborner Geschäfte hatten an diesem Abend zu einem Eventtag eingeladen und ihre Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet.
Shoppen bis Mitternacht

Zahlreiche Händler bieten ein vielseitiges kulinarisches Angebot mit regionalen Lebensmitteln. Fotos: Gemeinde Eppelborn.

Sie lockten teils sogar mit Spezialangeboten oder etwa mit Glühwein. Wie der Eppelborner Gewerbeverein mitteilt, dürfen die Einzelhändler ihre Geschäfte in diesem Jahr sogar bis 24 Uhr geöffnet lassen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um entspannt und ohne Stress und Hektik nach Geschenken für Ihre Liebsten zu stöbern, oder um noch fehlende Zutaten für Ihr Festmenü zu suchen. Weitere Infos und Anmeldung bei Gabriele Metz-Berlinghof unter Telefon: (0152) 282 195 34.