Zum Kartoffelmarkt: Wandertage durch die Idylle

Zum Kartoffelmarkt : Wandertage durch die Idylle

(red) Im Rahmen der Eppelborner Wandertage  führt der Freundeskreis IlltalerLand in diesem Jahr mehrere Wanderungen durch. Sie führen auf wechselnden und themenbezogenen Wanderwegen durch die idyllische Landschaft der Gemeinde Eppelborn und deren Umgebung.

Die  rund  14 Kilometer  lange geführte Herbstwanderung mit Besuch des Wiesbacher Kartoffelmarktes unter der Leitung von Björn Gebhardt vom Freundeskreis IlltalerLand startet am Samstag,  14. Oktober, um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz am Güterbahnhof in Eppelborn. Die Wanderung führt zunächst zum Big Eppel und von hier auf den Matzenberg, von dort über den Aspenborn zur Christuskapelle und zur Maria Magdalena-Kapelle. Von hier geht es über den Großen Elmersberg und am Windrad vorbei nach Humes. Weiter verläuft die Wanderstrecke über die Steinackerstraße  und die Straße In der Humes zum Humeser Friedhof und von hier zum Wallenborn. Am Sportplatz in Wiesbach vorbei geht es zum Wiesbacher Kartoffelmarkt. Nach dem Besusch des Kartoffelmarktes geht es Richtung Großwald Brauerei und weiter nach Habach und über den Hellberg zurück nach Eppelborn zum Parkplatz am Güterbahnhof. Die reine Gehzeit beträgt  rund  vier Stunden, die Dauer der Wanderung beträgt insgesamt etwa sechs Stunden. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Infos bei Björn Gebhardt,  Tel. (0 68 81) 89 73 79 vom Freundeskreis Illtaler Land .

Mehr von Saarbrücker Zeitung