Wandern mit der Gemeinde Eppelborn

Von Habach nach Falscheid : Wandern zum Mittelpunkt des Saarlandes

Tour von Habach nach Falscheid bietet an drei Stellen Beköstigung an.

(red) Eine kulinarische Mittelpunktswanderung vom geometrischen zum geografischen Mittelpunkt des Saarlandes, nämlich von  Habach nach Falscheid, findet am Sonntag, 20. August, 9 Uhr, statt.

Wo liegt der Mittelpunkt des Saarlandes? Um dies festzustellen, gibt es zwei Messmethoden: die geometrische und die geografische.  Das Landesamt für Kataster-, Vermessungs- und Kartenwesen hat den geometrischen Mittelpunkt als Schwerpunkt durch die Mittelung von über 9400 Außenpunkten des Saarlandes ermittelt. Er liegt bei 49,23,0582 nördlicher Breite und 6,57,2200 östlicher Länge, am Rande vom Eppelborner Ortsteil Habach. Der geografische Mittelpunkt liegt bei exakt 49,22,6290 nördlicher Breite und 6,52,7027 östlicher Länge im Lebacher Stadtteil Falscheid. Das wurde ermittelt durch die Mittelwerte der Koordinaten des nördlichsten und südlichsten, sowie des östlichsten und westlichsten Punktes des Landes. Beide Punkte liegen rund 5,5 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt.

Die Gemeinde Eppelborn und die Stadt Lebach beiten nun eine Mittelpunktswanderung an. Damit der Rucksack nicht so schwer ist, wird das Ganze als kulinarische Wanderung veranstaltet. Für Essen und Trinken wird an drei Stellen gesorgt. Um 9 Uhr bringt ein Bus die Teilnehmer von Falscheid nach Habach, wo sie von der Eppelborner Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und dem Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill begrüßt werden. Die Beköstigung am Sportplatz in Habach übernimmt der „Förderverein Waldpark“ des SSV Habach. Für die Teilnehmer werden Häppchen mit selbst gemachter Marmelade und Honig von Imkern aus Habach und Schmalzbrote sowie Kaffee und Tee gereicht.

Um 10.15 Uhr wandern die Teilnehmer zum geometrischen Mittelpunkt des Saarlandes, dem Schwerpunkt des Viel-Ecks Saarland. Nach einer kurzen Erläuterung über den Unterschied „geometrischer und geografischer Mittelpunkt“, wandern die Teilnehmer durch Habach auf dem „Hootzemonn-Weg“ zur Petristube beim Landsweiler Fischweiher. Hier gibt es eine Mittagsrast bis 13.30 Uhr. Ausgiebig gestärkt geht es weiter an Eidenborn vorbei zum geografischen Mittelpunkt nach Falscheid. Dann geht es zum Parkplatz am Sportplatz Falscheid, wo die Wanderer gegen 15.30 Uhr ankommen. Hier übernimmt zum Abschluss der SC Falscheid die Beköstigung. Für die musikalische Unterhaltung sorgen „Oss & Leo“.

Die Wegstrecke beträgt rund elf Kilometer und ist mit weniger als 100 Höhenmetern als leichte Wanderung einzustufen. Der Kostenbeitrag von zehn Euro ist bei der Anmeldung an der Zentrale des Lebacher Rathauses zu entrichten. Telefon (0 68 81) 590.

Mehr von Saarbrücker Zeitung