1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Völkerball-Grundschulwettbewerb geht in Eppelborn in die 21. Runde

Saarländischer Turnerbund : Völkerball-Wettbewerb geht in die 21. Runde

In einigen saarländischen Grundschulen wurde in den letzten Wochen wieder eifrig Völkerball trainiert. Denn am Freitag, 13. März, findet in Eppelborn der Grundschulwettbewerb Völkerball statt. Über 100 Schülerinnen haben sich zur 21. Auflage des Turnspielwettbewerbs angemeldet.

Gemeldet sind sieben Mannschaften aus dem dritten Schuljahr sowie dreizehn Teams der vierten Klassenstufe. Am Start sind Schülerinnen von Grundschulen aus Homburg, Eppelborn, Hasborn, Marpingen, Wiesbach-Dirmingen, Bous, Elm, Oberlinxweiler, Dillingen, Saarwellingen und Saarbrücken. Unterstützt von dem Völkerball-Team des Saarländischen Turnerbundes (STB) um Marlies Seel (TV Bous) haben sich die Sportlehrer in den letzten Wochen mit ihren Schützlingen auf diesen beliebten Wettbewerb vorbereitet: Gezielt den Gegner abwerfen, den Ball fangen, dem gegnerischen Wurf ausweichen – Fertigkeiten, die beim Völkerballspiel gefragt sind.

Die Spiele beginnen um 9 Uhr in der Hellberghalle (Hellbergstraße) in Eppelborn, die Siegerehrung ist für 12.30 Uhr geplant. Das teilt die Gemeinde Eppelborn mit.

Der Grundschulwettbewerb Völkerball ist eine Initiative der Fachschaft Völkerball im Saarländischen Turnerbund zur Förderung des Völkerballspiels. Seit dem Auftakt des Wettbewerbs im Jahre 1999 haben etwa 4000 Schülerinnen
teilgenommen.

Völkerball ist eines der ältesten Turnspiele, das fast jeder noch aus seiner Schulzeit kennt. Im Saarländischen Turnerbund gehört Völkerball zu den Turnspielen. Völkerball ist ein Mannschaftssport, der im Verein in der Regel von Mädchen und Frauen gespielt wird. Im Freizeit- sowie Schulsport können jedoch die Mannschaften nach Belieben zusammengestellt werden.