Vier Verletzte nach Hausbrand

Bei einem Hausbrand in Eppelborn-Dirmingen sind am Samstagmorgen vier Bewohner verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Ein in einem Waldgebiet gelegenes Haus war aus bisher unbekannten Gründen in Brand geraten. Zwei Männern war es noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelungen, zwei ältere Frauen aus deren verrauchter Wohnung zu retten. Beide befinden sich laut Polizei nach einer Behandlung im Krankenhaus nicht mehr in Lebensgefahr. Da sich keine Hydranten in der Nähe des abgelegenen Hauses befanden, musste die Feuerwehr einen Teich anzapfen, um den Brand zu löschen.