| 20:01 Uhr

Sozialberatung
Soziale Beratung vor Ort

 Zum ersten Mal hatte der VdK nach Eppelborn zur Sozialberatung eingeladen. Dabei waren auch der Kreisverbandsvorsitzende, Dieter Mohr (Bildmitte), und Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset (neben Dieter Mohr).
Zum ersten Mal hatte der VdK nach Eppelborn zur Sozialberatung eingeladen. Dabei waren auch der Kreisverbandsvorsitzende, Dieter Mohr (Bildmitte), und Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset (neben Dieter Mohr). FOTO: vdk / Maria Wimmer
Eppelborn. Zum Sozialberatungstag hatte der VdK nach Eppelborn eingeladen. Bürgermeisterin Müller-Closset würdigte die Arbeit des Sozialverbandes in ihrer Gemeinde.

Zum ersten Mal hat im Eppelborner Rathaus der VdK-Sozialberatungstag stattgefunden. Dabei boten der Vorsitzende des VdK-Kreisverbandes Neunkirchen, Dieter Mohr, und sein Stellvertreter Heinz Pirron eine kostenlose, allgemeine Sozialberatung für Bürger und VdK-Mitglieder an zu Themen wie Pflege, Rente oder Sozialhilfe.


Zum Auftakt des neuen, ehrenamtlichen Beratungsangebots hatte Dieter Mohr auch die Bürgermeisterin von Eppelborn, Birgit Müller-Closset, sowie die Vorsitzenden der Ortsverbände Eppelborn, Wiesbach, Dirmingen, Bubach-Calmesweiler-Macherbach und Humes eingeladen. Mohr bedankte sich bei der Bürgermeisterin und bei Heiko Girnus, Fachbereichsleiter der Gemeinde für Bildung und Soziales, für die Unterstützung.

Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset würdigte die Arbeit des Sozialverbandes in ihrer Gemeinde und unterstrich vor allem auch die Notwendigkeit der Sozialberatung vor Ort.



Die nächsten Termine sind an den folgenden Dienstagen: 19. Februar, 26. Februar und 12. März, jeweils von 9 bis 12 Uhr im Eppelborner Rathaus im Nebenraum des großen Sitzungssaals.