Verkaufsaktion fair gehandelter Produkte am Montag

Fair : Verkaufsaktion aus fairem Handel

Gemeinde Eppelborn ist weiter auf dem Weg zur Fairtraide-Kommune.

Die Gemeinde Eppelborn hat es sich zum Ziel gesetzt, Fairtrade-Town zu werden. Das schreibt die Gemeinde in einer Pressemitteilung. Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene. Die Gemeindeverwaltung, Bürger, Gewerbetreibende, Vereine, Schulen und sonstige Gruppen können sich für den fairen Handel in ihrer Heimat stark machen.

Fairer Handel bedeutet, dass die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Arbeiter im Süden verbessert werden sollen. Die Themen fairer Handel und nachhaltiger Konsum folgen dem zunehmenden Bewusstsein, dass alle Verantwortung für die Zukunft des Planeten tragen. Die Bekanntheit von Fairtrade nimmt Jahr für Jahr zu und die Nachfrage der Verbraucher steigt kontinuierlich an.

Im Rahmen einer weiteren Aktion auf dem Weg zur Fairtrade-Kommune bietet die Steuerungsgruppe Fairtrade Gemeinde Eppelborn am Montag, 11. März, in der Zeit von 10.30 Uhr bis 14 Uhr vor dem großen Sitzungssaal des Rathauses Eppelborn fair gehandelte Produkte zum Verkauf an. Angeboten werden unter anderem fair gehandelte Schokolade, Kekse, Bonbons, Tee, Kaffee und Gewürze. Darüber hinaus können auch Korb- und Lederwaren, Schals und kunsthandwerkliche Artikel erworben werden.

Alle sind dazu eingeladen, am Montag vorbeizuschauen, um die Verkaufsaktion der Steuerungsgruppe Fairtrade Gemeinde Eppelborn zu unterstützen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung