Volleyball TV Wiesbach verteidigt den Relegationsplatz

Wiesbach · Volleyball-Oberligist siegt in Speyer und erwartet nun den direkten Verfolger VSG Saarlouis zum Topspiel.

 Trainer Tim Steil vom TV Wiesbach (links) erwartet, dass das Spitzenspiel gegen Verfolger VSG Saarlouis ein Krimi wird.

Trainer Tim Steil vom TV Wiesbach (links) erwartet, dass das Spitzenspiel gegen Verfolger VSG Saarlouis ein Krimi wird.

Foto: Mohr/SaarSport News

Volleyball-Oberligist TV Wiesbach hat im ersten Spiel nach der Winterpause am Sonntag einen 3:1-Erfolg (25:19, 25:22, 22:25, 25:12) beim Tabellensiebten TSV Speyer II eingefahren. Die Wiesbacher belegen mit 32 Punkten weiterhin Relegationsrang zwei. Spitzenreiter TV Walpershofen gewann gegen die SG Rheinhessen mit 3:1 und hat weiterhin drei Zähler Vorsprung. Der Tabellendritte VSG Saarlouis hat bereits ein Spiel mehr ausgetragen und nach seinem Doppelspieltag mit dem 3:2-Erfolg gegen den TV Lockweiler-Krettnich und dem 3:0-Sieg beim VC Mainz nun 30 Punkte auf dem Konto.

An diesem Samstag kommt es um 19 Uhr in der Wiesbachhalle zum Aufeinandertreffen zwischen dem TV Wiesbach und Verfolger Saarlouis. Das spektakuläre Hinspiel mit 110:110 Punkten hatte Saarlouis durch ein 16:14 im fünften Satz mit 3:2 gewonnen. „Ich erwarte auch dieses Mal einen richtig engen und spannenden Krimi“, sagt der Wiesbacher Trainer Tim Steil.

Bereits um 16 Uhr empfangen die Damen des TV Wiesbach am Samstag  in der Wiesbachhalle den Tabellendritten ASV Landau, der 26 Zähler hat. Das Hinspiel gewannen sie mit 3:1. „Auch nun rechnen wir uns mit unseren Fans im Rücken wieder Siegchancen aus“, betont Wiesbachs Spielführerin Franziska Zeyer. Die Saarländerinnen sind mit 14 Punkten Tabellensiebter. Der Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsrang acht, den der VSC Guldental mit einem ausgetragenen mehr Spiel einnimmt, beträgt sieben Punkte. Am Sonntag hatten die Wiesbacherinnen mit 1:3 (11:25, 26:24, 17:25, 15:25) beim Spitzenreiter TSV Speyer verloren.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort